Webseitenpflege durch plan IT
Webseitenpflege durch plan IT
 

Neues aus der Region

Veröffentlicht am 24.11.2020, Eppingen

Aktuelle Polizeimeldungen im November

Eine kleine Zusammenfassung aller Feuerwehr- und Polizeimeldungen im November - hier seid Ihr immer auf dem neusten Stand, was in Eppingen und der Region passiert!

von EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org

23.11.2020

Gemmingen: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zwei verletzte Personen und circa 10.000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls in Gemmingen. Am Freitagnachmittag befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Ford Kuga die Friedliebstraße. An der Kreuzung zum Fliederweg übersah sie vermutlich den von rechts herannahenden Mitsubishi Colt einer 44-Jährigen. Die beiden Autos prallten im Kreuzungsbereich zusammen. Durch die Kollision wurden die Fahrerinnen leicht verletzt. Die Beifahrerin der 44-Jährigen kam scheinbar mit einem Schrecken davon. Zudem entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Da an der Unfallstelle Flüssigkeiten ausliefen, war die Feuerwehr ebenfalls im Einsatz.

Eppingen: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Der geschätzte Sachschaden eines Unfalls am Sonntagnachmittag in Eppingen beläuft sich auf 35.000 Euro. Gegen 15.15 Uhr war ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer mit seinem Wagen auf der Elsenzstraße unterwegs. Als er an einem am Straßenrand geparkten Sattelzug vorbeifuhr, streifte der Pkw den Laster. Hierbei wurde der Mercedes so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand.

19.11.2020

Zaberfeld / Michelbach: Fahrzeug überschalgen

Ein Auto überschlug sich am Donnerstagmittag zwischen Michelbach und Zaberfeld. Gegen 12.30 Uhr war ein 22-Jähriger mit seinem Frait Punto in Richtung Zaberfeld unterwegs. Hierbei kam der junge Mann mit seinem Wagen nach links auf die Gegenspur. Beim Gegenlenken verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der Wagen mit einem Baum, überschlug sich und kam auf der Seite zum Liegen. Durch den Unfall wurde der 22-Jährige schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fiat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

17.11.2020

Eppingen-Kleingartach: Reifen zerstochen - Zeugen gesucht

Mehrere Unbekannte beschädigten zwischen Samstagabend und Montagmorgen drei in Kleingartach geparkte Fahrzeuge. Die Täter zerstachen im Zeitraum von 17 Uhr bis 7.30 Uhr an den in der Silcherstraße abgestellten Autos jeweils zwei Reifen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, zu melden.


Eppingen: Bagger gestohlen - Zeugen gesucht

Diebe entwendeten am vergangenen Wochenende einen Bagger von einer Baustelle in Eppingen. Die Täter begaben sich zwischen Freitag, 17 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, zu der Baustelle in der Heilbronner Straße. Hier entfernten sie erst zwei Elemente des Bauzauns, brachen das Führerhaus der Baumaschine auf und fuhren dann los. Auf der Straße wurde der 1,8 Tonnen schwere Bagger vermutlich auf einen Lkw aufgeladen. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, zu melden.

09.11.2020

Sulz­feld:  Kel­ler­brand -  50-Jäh­ri­ger ver­letzt sich leicht

Am 07. No­vem­ber 2020 wurde um 18:13 Uhr die Feu­er­wehr Sulz­feld, die Feu­er­wehr Zai­sen­hau­sen sowie die Dreh­lei­ter mit Lösch­fahr­zeug der Feu­er­wehr Ober­der­din­gen Abt. Fle­hin­gen von ILS Karls­ru­he mit dem Ein­satz­stich­wort Kel­ler­brand in die Ha­sen­straße in Sulz­feld durch eine Nach­ba­rin alar­miert. Als weitere In­for­ma­ti­on wurde den Feu­er­weh­ren mit­ge­teilt, dass sich eine be­wusst­lo­se Person im Gebäude be­fin­den soll.

Nach Ein­tref­fen der ersten Ein­satz­kräf­te drang aus der Garage des Ge­bäu­des dichter Rauch. Ein Be­woh­ner des Hauses hatte bereits ver­sucht das Feuer in der Wasch­kü­che mit Hilfe eines Feu­er­lö­schers zu be­kämp­fen. Beim Brand­aus­bruch befand sich die Familie glück­li­cher­wei­se nicht im Gebäude. Die Meldung mit der be­wusst­lo­sen Person im Gebäude konnte nicht be­stä­tigt werden, daher konnte man sich auf die Brand­be­kämp­fung kon­zen­trie­ren. Der Brand in der Wasch­kü­che wurde mittels 2 C-Roh­ren im In­nen­an­griff be­kämpft. Gleich­zei­tig wurden die oberen Stock­wer­ke durch­sucht. Nachdem das Feuer aus war, wurde das Gebäude mit Hilfe von meh­re­ren Druck­lüf­tern be­lüf­tet und vom Rauch befreit. 

Beim Öffnen der Garage durch den Ei­gen­tü­mer wurde er von einer Rauch­wol­ke erfasst, sodass er wieder heraus tor­kel­te und direkt rück­wärts zu Boden fiel. Laut Angaben des Ret­tungs­diens­tes ver­letz­te sich der 50-Jäh­ri­ge dabei am Rücken und erlitt eine Rauch­gas­in­to­xi­ka­ti­on. Er wurde mit leich­ten Ver­let­zun­gen zur wei­te­ren Be­hand­lung in eine Klinik ge­bracht. Gegen 19:45 Uhr wurde die Ein­satz­stel­le wieder den Be­woh­nern über­ge­ben. 

Nach bis­he­ri­gem Er­mitt­lungs­stand ent­stand der Brand ver­mut­lich durch einen tech­ni­schen Defekt eines Elek­tro­her­des im Kel­ler­be­reich. Das Gebäude ist wei­ter­hin be­wohn­bar. Als Schaden wurden Ru­ß­ab­la­ge­run­gen an Decke und Wand benannt. Ein Ge­bäu­de­scha­den ent­stand nicht. Die Scha­dens­hö­he wird auf rund 500 EUR ge­schätzt.

06.11.2020

Ep­pin­gen: Ein­bruch in Au­to­werk­statt


Ein bislang Un­be­kann­ter ist in der Nacht von Don­ners­tag, 19 Uhr, auf Freitag, 8 Uhr, in eine Au­to­werk­statt in der Frau­en­brun­ner Straße ein­ge­bro­chen und hat dort ein Auto ge­stoh­len. Der ver­meint­li­che Täter ver­schaff­te sich über die Ge­bäu­de­rück­sei­te Zugang zu der Au­to­werk­statt und durch­wühl­te dort die Bü­ro­räu­me. Dort fand er mehrere Au­to­schlüs­sel, wor­auf­hin er diese eben­falls nach Die­bes­gut ab­such­te. An­schlie­ßend setzte er sich in einen Ford, der auf dem Hof der Werk­statt stand, und fuhr mit diesem davon. Hin­wei­se auf den Ein­bre­cher und Au­to­dieb, sowie Zeugen des Vor­falls werden gebeten, sich unter der Te­le­fon­nu­mer 07262 60950 bei der Polizei Ep­pin­gen zu melden.

04.11.2020

Ep­pin­gen-Klein­gart­ach: In Sport­heim ein­ge­bro­chen

Un­be­kann­te ver­schaff­ten sich in der Nacht auf Diens­tag un­be­merkt Zugang zu einem Sport­heim in Klein­gart­ach. Die Ein­bre­cher begaben sich zwi­schen 20.30 Uhr und 10 Uhr zu dem Ver­eins­heim in der Heu­chel­berg­stra­ße und öff­ne­ten ge­walt­sam ein Fenster. Im Inneren durch­wühl­ten sie die Gast­stät­te und ent­wen­de­ten Bargeld. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Po­li­zei­re­vier Ep­pin­gen, Telefon 07262 60950, zu melden.

02.11.2020

Klein­gart­ach: Nach Über­hol­vor­gang ins Schleu­dern geraten

Ein Honda geriet am Sams­tag­nach­mit­tag nach einem Über­hol­vor­gang zwi­schen Klein­gart­ach und Ep­pin­gen ins Schleu­dern und ver­un­fall­te. Gegen 14 Uhr befuhr ein 20-Jäh­ri­ger mit seinem Wagen die Land­stra­ße in Rich­tung Ep­pin­gen. Hierbei über­hol­te der Mann ein vor­aus­fah­ren­des Auto. Beim Wie­der­ein­sche­ren kam der Honda nach rechts von der Fahr­bahn ab und prallte gegen einen Ab­was­ser­schacht. Dar­auf­hin verlor der Fahrer die Kon­trol­le über sein Pkw und schleu­der­te nach links in den Grün­strei­fen, durch­fuhr ein Gebüsch und prallte gegen einen Baum. Durch den Unfall wurde der Fahrer leicht und seine 17-Jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin schwer ver­letzt. Beide mussten im Kran­ken­haus be­han­delt werden. Zudem ent­stand Sach­scha­den in Höhe von circa 10.000 Euro.

Kir­chardt: Fahrrad aus Garage ge­stoh­len

Diebe brachen in der Nacht auf Samstag erst in eine Garage in Kir­chardt ein und ent­wen­de­ten an­schlie­ßend ein hoch­wer­ti­ges Fahrrad. Zwi­schen 0 Uhr und 7.30 Uhr mon­tier­ten die Täter das Sei­ten­fens­ter der Dop­pel­ga­ra­ge im Ber­li­ner Ring ab und klet­ter­ten ins Innere. An­schlie­ßend brach­ten die Ein­bre­cher das Fahrrad über das offene Fenster nach draußen. Hin­wei­se zu dem Dieb­stahl werden vom Po­li­zei­pos­ten Bad Rap­pen­au, Telefon 07264 95900, ent­ge­gen­ge­nom­men.

Ster­nen­fels: Mo­tor­rad­fah­rer kommt von Fahr­bahn ab

Schwer ver­letzt wurde am Sams­tag­nach­mit­tag gegen 15.00 Uhr ein 51-jäh­ri­ger Mo­tor­rad­fah­rer auf der Kreis­stra­ße 4514 zwi­schen Häf­ner­has­lach und Ster­nen­fels. Der 51-Jäh­ri­ge kam in einer Links­kur­ve nach rechts von der Fahr­bahn ab. Er wurde mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert.

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading