Edeka Feuerwehr Nikolaus
Edeka Feuerwehr Nikolaus
 

Neues aus der Region

Veröffentlicht am 01.11.2020, Eppingen

Aktuelle Polizeimeldungen im Oktober

Eine kleine Zusammenfassung aller Feuerwehr- und Polizeimeldungen im Oktober - hier seid Ihr immer auf dem neusten Stand, was in Eppingen und der Region passiert!

von EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org

31.10.2020

Eppingen: Pkw fährt gegen Baum, 2 Personen verletzt


Am Samstag, gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Pkw-Lenker die Landesstraße von Ep-pingen in Richtung Kleingartach. Beim Überholen eines vor ihm fahrenden Fahrzeugs, geriet er mit seinem Honda Civic zunächst nach rechts in einen Graben. Beim Gegenlenken kam das Fahrzeug dann nach links von der Fahrbahn ab und fuhr nach ca. 40 Metern in ein an-grenzendes Gartengrundstück. Dort stieß der Pkw gegen mehrere Bäume. Der 20-jährige und seine 17-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen in ein Kran-kenhaus verbracht. Ein zwischenzeitlich hinzugerufener Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

29.10.2020

Kirchardt: Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 39

Bei Geschwindigkeitskontrollen am Mittwoch auf der Bundesstraße 39 bei Kirchardt waren mehrere Verkehrsteilnehmer mit zu schnell unterwegs. Vormittags, zwischen 10.45 Uhr und 11.45 Uhr, und nachmittags, zwischen 15:45 Uhr und 17.30 Uhr, wurden die Kraftfahrzeuge aus Richtung Sinsheim überprüft. Hierbei waren elf Fahrzeuge mit zu viel auf dem Tacho unterwegs. Die Fahrer*innen überschritten die zulässige Geschwindigkeit in Höhe von 70 km/h um 21-52 Stundenkilometern. Sämtliche Raser/innen müssen nun mit Bußgeldern, Punkten im Fahreignungsregister und teilweise mit Fahrverboten rechnen.


Eppingen: Wasserschaden Wohngebäude
Am 29. Oktober wurde die Eppinger Wehr um 05:19 Uhr mit dem Alarmstichwort "Wasserschaden" in die Brettener Straße alarmiert.

Die Bewohnerin einer Dachgeschosswohnung meldete einen Wasserschaden in ihrer Wohnung und weiterhin ausströmendes Wasser. Nach Eintreffen der Wehr an der Einsatzstelle wurde die Ursache lokalisiert und die Wasserzufuhr abgestellt. Aufgrund der geringen Menge war ein "Wassersaugen" nicht möglich.

Eppingen: Türöffnung

Am 29. Oktober wurde die Eppinger Wehr gegen 01:51 Uhr mit dem Alarmstichwort "Türöffnung/Notfall" in die Scheuerlesstraße alarmiert.

Vermutlich weil ein Bewohner in der Nacht versehentlich und unbemerkt den Hausnotruf betätigte, wurden die Rettungskräfte alarmiert. Vor Ort konnten die überraschten Bewohner allesamt wohlbehalten angetroffen werden, so dass kein weiterer Einsatz notwendig war.

Landkreis: Warnung vor Telefonbetrug

Betrügerische Maschen mit Anrufen vermeintlicher Sparkassen-Mitarbeiter bei Kunden nehmen zu

Die Kreissparkasse Heilbronn warnt ihre Kundinnen und Kunden ausdrücklich vor immer raffinierteren Betrugsmaschen. Die Zahl der Betrugsversuche hat in letzter Zeit wieder deutlich zugenommen.
Aktuell häufen sich Fälle, bei denen sich Betrüger am Telefon als Mitarbeitende der Kreissparkasse ausgeben. In der Regel melden sie sich als Kollege des zuständigen Kundenberaters. Sie entlocken ihren Gesprächspartnern auf geschickte Weise persönliche Daten, die es ihnen ermöglichen, über den Onlinebanking-Zugang des Kunden Überweisungen vom Kundenkonto auszulösen. Diese werden im Regelfall als Echtzeitüberweisung durchgeführt und sofort bei der Zielbank abgehoben.
Die Kreissparkasse Heilbronn weist ausdrücklich darauf hin, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter niemals Kunden telefonisch oder per Email auffordern werden, Onlinebanking-Zugangsdaten (Anmeldename/ PIN/ TAN) für Gewinnspiele, Sicherheits-Updates oder vermeintliche Rücküberweisungen anzugeben. Sollten Kunden entsprechende Aufforderungen erhalten, rät die Sparkasse dringend, diesen keinesfalls nachzukommen, sondern sich sofort mit dem KundenCenter der Sparkasse (Telefon 0800 1620 500) bzw. dem zuständigen Berater in Verbindung zu setzen oder auch direkt die Polizei einzuschalten.

28.10.2020

Eppingen: Ölspur


Am 28. Oktober wurde die Eppinger Wehr gegen 09:41 Uhr durch die Integrierte Leitstelle telefonisch zu einer Ölspur alarmiert. Eine Anruferin meldete in der Tullastraße eine rund 30 Meter lange Ölspur, welche die Wehr mit Hilfe von Ölbindemittel säuberte.


Eppingen-Mühlbach: Unfall mit 3 Schwerverletzten 


Bereits am vergangenen Freitag, kurz vor 19.00 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Mann mit seinem Pick-Up Mitsubishi die Kreisstraße 2149 von Eppingen kommend in Richtung Mühlbach. Im Fahrzeug befanden sich noch seine 24-jährige Ehefrau und sein 4-jähriger Sohn. In einer leichten Rechtskurve verliert der Familienvater plötzlich die Kontrolle über sein Fahr-zeug, da das Heck des Pick-Up seitlich ausbricht. Das Fahrzeug mit den 3 Insassen kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Alle 3 Insassen werden bei dem Aufprall verletzt, der 4-jährige und die 24-jährige Frau schwer. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort, der Rettungsdienst war mit 3 Krankenwagen und einem Notarztteam vor Ort. Das Polizeirevier in Eppingen schätzt den Schaden an dem verunfallten Mitsubishi auf ca. 20.000 Euro. Heilbronn: Dolendeckel entfernt Am vergangenen Freitag, gegen 16.45 Uhr, trieb ein übler Spaßvogel in der Gymnasiumstra-ße, Höhe Gebäude Nr. 79, sein Unwesen. Offensichtlich gefiel es diesem Unhold nicht, dass der Deckel auf der Straßenkanalisation ordnungsgemäß auflag, den diesen entfernte er. Er nahm dabei wohl in Kauf, dass ein heran-fahrendes Fahrzeug in dieses nun entstandene Loch fuhr. Ob er sich dabei bewusst war, dass sein Tun einen schweren und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr zur Folge hat-te, bleibt fraglich. Sicher ist bisher, dass ein bislang unbekannter Zeuge, den Rowdy bei seinem Tun beobachtet haben muss. Dieser Zeuge wird dringend gebeten sich beim Polizeirevier in Heilbronn unter Telefon 07131/104-2500 zu melden.


Eppingen: Feuerwehreinsatz nach Kellerbrand

Bewohner der DRK-Rettungswache bemerkten am Freitag kurz nach Mitternacht um 00.03 Uhr eine Rauchentwicklung im gegenüber befindlichen Einfamilienhaus in der Ludwig-Zorn-Straße und verständigten die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten die beiden im Erdgeschoss wohnenden Personen das Gebäude unverletzt verlassen. Infolge eines technischen Defekts an der Heizungsanlage im Keller war es zu einem Schmorbrand gekommen. Rauch zog in das Treppenhaus und die oberen Stockwerke. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Nach der Belüftung und Entrauchung des Gebäudeinneren konnten die beiden Bewohner ins Haus zurück. Der Sachschaden beträgt ca. 15 000 Euro. Gebäudeschaden entstand nicht. Die Feuerwehr war mit 21 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Das DRK war mit zwei Rettungsassistenten vor Ort.


Eppingen: Auffahrunfall - verletzte Person

Eine verletzte Person und circa 2.500 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Auffahrunfalls ins Eppingen. Gegen 17.15 Uhr war ein 18-jähriger VW-Fahrer in der Mühlbacher Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Kurz nach dem dortigen Bahnübergang hielt eine 26-Jährige mit ihrem Opel verkehrsbedingt an. Vermutlich übersah dies der junge Mann und fuhr mit seinem Wagen auf. Durch den Aufprall wurde die Frau leicht verletzt.


Eppingen: Kätzchen aus Motorraum befreit


Am 21. Oktober wurde die Eppinger Wehr gegen 07:51 Uhr mit dem Alarmstichwort "Tiernotlage" in die Hotschenbergstraße alarmiert.

Ein Anrufer meldete, dass aus dem Motorraum seines PKWs ein wimmerndes Kätzchen zu hören sei. Da sich das Kitten im Motorraum versteckt hielt und sich weder durch Klopfgeräusche noch durch andere Lockversuche beeindrucken lies, musste die Wehr das Fahrzeug - nach Absprache mit dem Besitzer - anheben und Verkleidungsteile im Unterbodenbereich entfernen. Anschließend konnte eine Person unter das Fahrzeug liegen und die kleine Katze aus seiner misslichen Lage befreien. Das wohlbehaltene Kätzchen konnte danach wieder seinem Besitzer übergeben werden.

19.10.2020

Gemmingen: Von Fahrbahn abgekommen

Ein Fahrfehler war vermutlich der Grund für einen Verkehrsunfall am späten Freitagabend in Gemmingen. Eine 39-Jährige war gegen 22.45 Uhr zusammen mit ihrer 22-jährigen Beifahrerin unterwegs. Sie befuhr die Bahnhofstraße mit ihrem VW Golf und wollte nach links die Unterführung hindurch Richtung Industriestraße fahren. Das Fahrzeug kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Böschung und Brückenmauer. Beide Insassen des VW wurden durch den Aufprall verletzt und mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Unfallort waren Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz. Der Sachschaden am PKW wird auf zirka 2.000 Euro geschätzt.

Eppingen: Zwei Einbrüche ohne Diebesgut

Keine Diebesgut nahmen Unbekannte am Freitag bei zwei Einbrüchen in Eppingen mit. Zwischen 13.15 Uhr und 20 Uhr machten sich die Einbrecher an einem Haus in der Odenbergstraße zu schaffen. Über eine Terrassentür verschafften sich die Täter Zugang zum Gebäude. Ob sie dieses auch betreten haben ist derzeit unbekannt, da keine Wertgegenstände entwendet wurden. Der Sachschaden an der Terrassentür wird auf zirka 1.000 Euro geschätzt.

Zur selben Zeit waren auch in der Waldenburger Straße in Eppingen Einbrecher am Werk. Die Täter hebelten ein Fenster auf, wodurch sie einen Alarm auslösten. Offensichtlich flüchteten die Unbekannten daraufhin.

Zeugen, die in der Odenbergstraße oder der Waldenburger Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sollten sich beim Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 melden.

Quelle: Presseportal

17.10.2020

Zai­sen­hau­sen: Feuer in Kel­ler­ge­schoss von Che­mie­fir­ma mit Gal­va­nik aus­ge­bro­chen

Am späten Don­ners­tag­nach­mit­tag kam es in einem Gal­va­nik-Un­ter­neh­men in der Ge­wer­be­stra­ße zu einem Brand­aus­bruch. Ein Gro­ßauf­ge­bot an Ein­satz­kräf­ten der Feu­er­wehr und des Ge­fahr­gut­zu­ges war im Einsatz. Die Rauch­wol­ke war beim Ein­tref­fen der ersten Ein­satz­kräf­te bereits sicht­bar, so ein Feu­er­wehr­spre­cher vor Ort. Der Brand im Un­ter­ge­schoss konnte unter Atem­schutz ge­löscht werden.

Da unklar war ob auch Ge­fahr­gü­ter be­trof­fen waren, befand sich auch der Ge­fahr­gut­zug Nord der Feu­er­wehr des Land­krei­ses Karls­ru­he im Einsatz. Gegen 17 Uhr konnte schlie­ß­lich Ent­war­nung gegeben werden. Der Ret­tungs­dienst musste sich um zwei Per­so­nen kümmern, welche leichte Rauch­gas­ver­gif­tun­gen er­lit­ten, teilte ein Spre­cher mit. Die Brand­ur­sa­che ist noch unklar.

16.10.2020

Dammhof: Ge­bäu­de­brand an Aus­sied­ler­hof

Um 5:19 Uhr wurde die Feu­er­wehr Ep­pin­gen mit dem Stich­wort "Ge­bäu­de­brand, Men­schen­le­ben in Gefahr" zur Damm­hof­sied­lung alar­miert. Ein An­woh­ner meldete zu­nächst einen bren­nen­den Holz­sta­pel, der drohte auf das Gebäude über­zu­grei­fen. Nach Ein­tref­fen an der Ein­satz­stel­le musste jedoch fest­ge­stellt werden, dass bereits drei Gebäude in Brand standen. Au­ßer­dem galt zu diesem Zeit­punkt noch eine Person als ver­misst.

Die Feu­er­wehr begann sofort mit der Per­so­nen­su­che und leitete die Lösch­ar­bei­ten ein. Die Person konnte in­ner­halb weniger Minuten ge­fun­den und dem Ret­tungs­dienst über­ge­ben werden. Es wurden zu­sätz­lich noch eine weitere Dreh­lei­ter und der Lösch­zug Süd an­ge­for­dert. Auf­grund der ab­ge­le­ge­nen Lage wurde zudem noch der Ab­roll­be­häl­ter Wasser aus Heil­bronn nach­ge­for­dert. Durch die enge Bau­wei­se zogen sich die Lösch­ar­bei­ten bis in die Mor­gen­stun­den.

Die Feuerwehr Eppingen wurde  gegen 16 Uhr zu Nachlöscharbeiten erneut zur Dammhofsiedlung alarmiert. Durch Anwohner wurden noch vereinzelt Glutnester entdeckt. Die Feuerwehr Eppingen überprüfte mittels Drehleiter und Wärmebildkamera die Gebäude und löschte entdeckte Glutnester ab.

Quelle:Feu­er­wehr Ep­pin­gen

15.10.2020

Ep­pin­gen: Gegen eine Ver­kehrs­in­sel ge­fah­ren

Ein 50-Jäh­ri­ger prallte am Mitt­woch­abend mit seinem Auto gegen mehrere Ver­kehrs­schil­der einer Ver­kehrs­in­sel in Ep­pin­gen. Gegen 20.45 Uhr verlor der Mann die Kon­trol­le über seinen Opel Corsa und fuhr gegen mehrere Schil­der. An­schlie­ßend floh er von der Un­fall­stel­le. Der mut­ma­ß­li­che Grund des Unfalls und der Un­fall­flucht stellte sich während der Un­fall­auf­nah­me schnell heraus. Der Mann war deut­lich al­ko­ho­li­siert und ist ver­mut­lich deshalb weg­ge­fah­ren. Ein Al­ko­hol­test ergab zwei Pro­mil­le. Dar­auf­hin wurde dem 50-Jäh­ri­gen im Kran­ken­haus Blut ab­ge­nom­men. Neben der Trun­ken­heit im Stra­ßen­ver­kehr er­war­tet den Mann auch eine Anzeige wegen einer Ver­kehrs­un­fall­flucht.

Quelle:Pres­se­por­tal

13.10.2020

Ep­pin­gen: Rauch­mel­der ver­hin­dert mög­li­cher­wei­se Schlim­me­res


Am 13. Oktober wurde die Ep­pin­ger Wehr gegen 09:08 Uhr mit dem Alarm­stich­wort "Ob­jek­t­alarm" alar­miert.

Ein auf­merk­sa­mer Nachbar vernahm aus einem Wohn­ge­bäu­de in der Gör­lit­zer Straße einen aus­ge­lös­ten Rauch­mel­der sowie leich­ten Brand­ge­ruch. Da an­fäng­lich keine Re­ak­ti­on der Be­woh­ner aus dem „Brand­haus“ zu ver­neh­men war, wurde um­ge­hend ein Notruf ab­ge­setzt.

Bis zum Ein­tref­fen der Wehr hatte zwi­schen­zeit­lich doch ein Be­woh­ner die Türe ge­öff­net, so dass der an­fäng­li­che Brand eines Toas­ters mit Hilfe einer Lösch­de­cke selbst­stän­dig be­kämpft werden konnte.

Nach ab­schlie­ßen­der Kon­trol­le der Wehr wurde die Wohnung ge­lüf­tet und wieder an den Ei­gen­tü­mer über­ge­ben - ein wei­te­res Ein­grei­fen war glück­li­cher­wei­se nicht er­for­der­lich.

Quelle: Feu­er­wehr Ep­pin­gen

12.10.2020

Ep­pin­gen: Gast­stät­ten­ein­bruch - Zeugen gesucht


Ein­bre­cher drangen am frühen Sonn­tag­mor­gen in eine Gast­stät­te in Ep­pin­gen ein. Die Täter öff­ne­ten zwi­schen 4 Uhr und 5 Uhr ge­walt­sam eine Tür des Ge­bäu­des in der Alt­stadt­stra­ße. Im Inneren durch­such­ten sie die Räume und he­bel­ten mehrere Spiel­au­to­ma­ten auf. Ins­ge­samt ver­ur­sach­ten die Un­be­kann­ten Sach­scha­den im mitt­le­ren vier­stel­li­gen Eu­r­obe­reich. Der Wert der Die­bes­beu­te kann derzeit noch nicht be­zif­fert werden. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall gemacht haben oder in diesem Bereich eine ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mung gemacht haben, sich beim Po­li­zei­re­vier Ep­pin­gen, Telefon 07262 60950, zu melden. 

Gem­min­gen: Ver­kehrs­un­fall mit ver­letz­ten Per­so­nen


Bei einem Unfall in Gem­min­gen wurden am Sams­tag­mit­tag zwei Per­so­nen ver­letzt. Ein 41-Jäh­ri­ger befuhr mit seinem VW Passat den Frei­zeit­weg. Gegen 12.15 Uhr übersah er ver­mut­lich den von rechts aus der Stet­tener Straße kom­men­den 1er BMW einer 19-Jäh­ri­gen. Die beiden Autos kol­li­dier­ten im Ein­mün­dungs­be­reich. Durch den Auf­prall wurde ein 3-Jäh­ri­ges Kind in dem VW und die 19-Jäh­ri­ge leicht ver­letzt. Zudem ent­stand Sach­scha­den in Höhe von circa 9.000 Euro.

Quelle: Pres­se­por­tal

08.10.2020

Ep­pin­gen: Pkw be­schä­digt - Zeugen gesucht

Ein Un­be­kann­ter be­schä­dig­te am Mitt­woch mit seinem Fahr­zeug einen in der Ei­sen­bahn­stra­ße ge­park­tes Auto. Zwi­schen 10 Uhr und 19.45 Uhr stand der VW Caddy in einer Park­bucht in der Ei­sen­bahn­stra­ße auf der Höhe eines Im­bis­ses. In diesem Zeit­raum be­schä­dig­te der Un­be­kann­te den linken Au­ßen­spie­gel des VW. Hierbei ent­stand Sach­scha­den in Höhe von circa 200 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim dem Po­li­zei­re­vier Ep­pin­gen, Telefon 07262 60950, zu melden.

Quelle: Pres­se­por­tal

05.10.2020

Ep­pin­gen: Un­fall­flucht - Zeugen gesucht

Nach einem Ver­kehrs­un­fall auf einem Kun­den­park­platz in Ep­pin­gen sucht die Polizei nach Zeugen. Ein Un­be­kann­ter be­schä­dig­te am Frei­tag­abend, zwi­schen 21.30 Uhr und 22 Uhr, mit seinem Fahr­zeug einen auf dem Park­platz eines Su­per­mark­tes in der El­senz­stra­ße ab­ge­stell­ten VW Golf. An­schlie­ßend fuhr der Un­fall­ver­ur­sa­cher davon, ohne sich um den ver­ur­sach­ten Schaden zu kümmern. Hierbei ent­stand Sach­scha­den in Höhe von circa 5.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können oder diesen be­ob­ach­ten konnten, werden gebeten, sich beim Po­li­zei­re­vier Ep­pin­gen, Telefon 07262 60950, zu melden.

Quelle:Pres­se­por­tal

04.10.2020

Ep­pin­gen: Um­ge­stürz­te Bau­zäu­ne rund um das Gar­ten­schau­ge­län­de

Am 04. Oktober wurde die Ep­pin­ger Wehr um 08:44 Uhr mit dem Alarm­stich­wort "Ver­kehrs­si­che­rungs­maß­nah­men" alar­miert. Die Polizei meldete der In­te­grier­ten Leit­stel­le mehrere um­ge­stürz­te Bau­zäu­ne rund um das Gar­ten­schau­ge­län­de im Bereich des Alt­stadt­rings.

Die Wehr stellte die auf die Straße ge­stürz­ten Bau­zäu­ne wieder auf und ent­fer­ne die daran be­fes­tig­ten Wer­be­pla­ka­te, um somit die An­griffs­flä­che durch weitere Wind­bö­en zu ver­rin­gern und ein er­neu­tes um­stür­zen zu ver­hin­dern.

Quelle: Feu­er­wehr Ep­pin­gen

02.10.2020

Ep­pin­gen: Fron­tal­zu­sam­men­stoß

Am Don­ners­tag­abend kol­li­dier­ten zwei Pkw zwi­schen Ep­pin­gen und Mühl­bach. Eine 18-Jäh­ri­ge befuhr mit ihrem Renault Clio die Straße in Rich­tung Ep­pin­gen, als sie mit dem rechten Reifen ihres Wagens in den Grün­strei­fen geriet. Dar­auf­hin lenkte die junge Frau gegen und schlin­ger­te auf die Ge­gen­spur. Hier kol­li­dier­te ihr Renault mit dem ent­ge­gen­kom­men­den Ford Fiesta einer 75-Jäh­ri­gen. Durch den Unfall wurde die ältere Frau ver­letzt und musste mit dem Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus ge­fah­ren werden. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von rund 10.000 Euro.

Quelle:Pres­se­por­tal

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading