Premio dreikluft cashback goodyear
Premio dreikluft cashback goodyear
 

Kultur & Freizeit

Veröffentlicht am 01.09.2020, Eppingen

Eppingen erhält eine Auszeichnung für den Bahnhof

„Beispielhaftes Bauen Heilbronn 2015 bis 2020“

von EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org

Um die Qua­li­tät der be­bau­ten Umwelt zur Dis­kus­si­on zu stellen, führt die unter der Schirm­herr­schaft von Ober­bür­ger­meis­ter Harry Mergel mit der Stadt und dem Land­kreis Heil­bronn das Aus­zeich­nungs­ver­fah­ren „Bei­spiel­haf­tes Bauen Heil­bronn 2015 bis 2020“ durch. 

Ziel des Ver­fah­rens ist es, gut ge­stal­te­te Ar­chi­tek­tur aus allen Le­bens­be­rei­chen auf­zu­fin­den und durch das gelunge Bei­spiel weitere Impulse für die po­si­ti­ve Ent­wick­lung der Bau­kul­tur in der Stadt und Land­kreis Heil­bronn zu geben.

Zum Ver­fah­ren wurden 67 Ar­bei­ten ein­ge­reicht. Die sie­ben­köp­fi­ge Be­wer­tungs­ju­ry, zu­sam­men­ge­setzt aus vier Fach­ju­ro­ren und drei Sach­ju­ro­ren, tagte an zwei Tagen. Im An­schluss daran durch­quer­te die Jury den Land­kreis und die Stadt Heil­bronn, um die in die engere Wahl ge­nom­me­nen Objekte vor Ort an­zu­schau­en.

Das Aus­zeich­nungs­ver­fah­ren hat ins­ge­samt ein sehr gutes Bild von der Bau­kul­tur in der Stadt und dem Land­kreis Heil­bronn ergeben. Ins­ge­samt war die Jury von dem hohen Niveau der ein­ge­reich­ten Ar­bei­ten be­ein­druckt. Aus­ge­zeich­net wurden nur solche Ar­bei­ten, die im Sinne der Aus­schrei­bung als rund­her­um bei­spiel­haft an­zu­se­hen sind. Ma­ß­geb­lich war, wie die je­wei­li­ge Bau­auf­ga­be am kon­kre­ten Ort und für die je­wei­li­gen ver­schie­de­nen Nutzer gelöst wurde.

Alle aus­ge­zeich­ne­ten Ar­bei­ten sind in diesem Sinne bei­spiel­haft. Die her­vor­ra­gen­de Lösung der je­wei­li­gen Bau­auf­ga­be konnte nur durch das ge­mein­sa­me En­ga­ge­ment der Bau­her­ren und Ar­chi­tek­ten ge­lin­gen. Des­we­gen gilt die Aus­zeich­nung auch beiden glei­cher­ma­ßen.

Die Be­tei­lig­ten werden im Januar 2021 mit Ur­kun­den und Pla­ket­ten ge­wür­digt. Die aus­ge­zeich­ne­ten Ar­bei­ten werden dann mit einer Aus­stel­lung, Bro­schü­re, im In­ter­net sowie in der App „Ar­chi­tek­tur­füh­rer Ba­den-Würt­tem­berg“ der Öf­fent­lich­keit vor­ge­stellt.

Im Ep­pin­ger Bahnhof be­fin­det sich das von der DJHN be­trie­be­ne Café Si sowie der Welt­la­den.

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading