Wochenmarkt Eppingen 2018
Wochenmarkt Eppingen 2018
 

Wirtschaft

Veröffentlicht am 16.07.2020, Sulzfeld

Drei weitere Förderprojekte ausgewählt

Vorhaben in Östringen, Kraichtal und Sulzfeld erhalten Unterstützung durch LEADER

von EPPINGEN.org Redaktion

Archivbild Sulzfelder Bahnhof (Ohne Gewähr, dass es sich bei den auf dem Bild gezeigten um die gemeinten historischen Fensterläden handelt)
Archivbild Sulzfelder Bahnhof (Ohne Gewähr, dass es sich bei den auf dem Bild gezeigten um die gemeinten historischen Fensterläden handelt)

Für die Jahre 2015 bis 2020 wurde der Kraich­gau als LEA­DER-För­der­re­gi­on aus­ge­wählt. Diese Zeit neigt sich nun dem Ende, die För­der­gel­der sind fast alle ver­teilt.

Anfang Mai machte das Mi­nis­te­ri­um für Länd­li­chen Raum Kas­sen­sturz und gab die Rest­mit­tel an die Re­gio­nen weiter. Bis Anfang Juni konnten Be­wer­bun­gen ein­ge­reicht werden, nun ist die För­der­aus­wahl ge­fal­len. Die För­der­aus­wahl konnte auf­grund der Kon­takt­be­schrän­kun­gen diesmal nicht auf einer Prä­senz­sit­zung gefällt werden. Als Er­satz­ver­fah­ren traf sich der 7-köp­fi­ge Ver­eins­vor­stand mit viel Abstand Mitte Juni in Malsch und nahm eine Vor­be­wer­tung der Vor­ha­ben vor. Be­wer­tet werden unter anderem welche so­zia­len und öko­lo­gi­schen Aus­wir­kun­gen das Vor­ha­ben hat, welche nach­hal­ti­gen Zwecke es ver­folgt und wie viele Men­schen von dem Vor­ha­ben pro­fi­tie­ren. Diese um­fang­rei­che Vor­be­wer­tung wurde den 31 Mit­glie­dern des Aus­wahl­gre­mi­ums zu­ge­sen­det, die vom hei­mi­schen Schreib­tisch aus eine eigene Ein­schät­zung vor­nah­men. Allen drei Be­wer­bun­gen wurde am Ende ein re­gio­na­les In­ter­es­se be­schei­nigt, so dass diese nun die Gelder bei den Lan­des­stel­len be­an­tra­gen dürfen. Ins­ge­samt er­hal­ten die drei Pro­jekt­trä­ger För­der­gel­der in Höhe von fast 300.000 EUR. Die aus­ge­wähl­ten Vor­ha­ben sind:

In Östrin­gen ent­steht in der Leo-Fall-Stra­ße ein Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­platz. Der dortige Spiel­platz wird um­ge­baut. Das Pla­nungs­kon­zept sieht einen mul­ti­funk­tio­nal nutz­ba­ren zen­tra­len Bereich als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zen­trum vor. Er ist mit Sitz­mög­lich­kei­ten aus­ge­stat­tet, an denen sich alle Al­ters­grup­pen treffen können. An dieses Zentrum schlie­ßen sich Ak­tiv­be­rei­che für Jung bis Alt an. In die Ge­stal­tung flossen Ideen aus der Kinder- und Ju­gend­be­tei­li­gung ein.

In Sulz­feld erhält der Bür­ger­bahn­hof die lang ge­wünsch­ten Nach­bil­dun­gen der his­to­ri­schen Fens­ter­lä­den. Der alte Bahnhof, der von einer Bür­ger­ge­nos­sen­schaft mit viel eh­ren­amt­li­chem En­ga­ge­ment auf­wen­dig saniert wurde und nun für Ver­an­stal­tun­gen und als Büro- und Be­hand­lungs­räu­me genutzt wird, bekommt einen Son­nen­schutz. Das denk­mal­ge­schütz­te Gebäude war in der Ver­gan­gen­heit an allen Fens­tern mit his­to­ri­schen Klap­p­lä­den aus­ge­stat­tet. Diese sind nicht mehr er­hal­ten und müssen nun aus Holz nach­ge­bil­det werden.

In Kraich­tal wird ein Kom­post­hof er­wei­tert und kun­den­freund­li­cher mo­der­ni­siert. Die Ver­kaufs­hal­len für Hu­mus­dün­ger, Kom­post­er­de, Ra­sener­de, Blu­men­er­de und Sub­stra­te werden mit neuen Außen- und In­nen­wän­den aus­ge­stat­tet und die Ver­kaufs­flä­che er­wei­tert. Eine neue Ab­sack­an­la­ge soll Kun­den­wün­sche noch besser er­fül­len und ein Park­platz die Anfahrt er­leich­tern. Das Un­ter­neh­men trägt mit seiner Pro­dukt­pa­let­te zu einem re­gio­na­len Kreis­lauf sowie dem Klima- und Res­sour­cen­schutz bei. Der Kompost, erzeugt aus hei­mi­schem Grün­schnitt, schafft wert­vol­len Dünger, der dafür sorgt, dass die Bo­den­frucht­bar­keit auf kli­ma­freund­li­che Art nach­hal­tig er­hal­ten bleibt.

Mit dem Aufruf konnten nicht alle För­der­gel­der ver­teilt werden. Daher werden die wei­te­ren Mittel nun wieder frei­ge­ge­ben und zentral durch das Land ver­teilt. Weitere Be­wer­bun­gen für das För­der­pro­gramm LEADER nimmt die LEA­DER-Ge­schäfts­stel­le jeweils zum 07. eines jeden Monats an. Ein­ge­reicht werden müssen das Be­wer­bungs­for­mu­lar (an­zu­for­dern bei der LEA­DER-Ge­schäfts­stel­le), Pla­nungs­un­ter­la­gen, Ge­neh­mi­gun­gen, eine genaue Kos­ten­kal­ku­la­ti­on und drei An­ge­bo­te je aus­zu­füh­ren­der Leis­tung. Ein­ge­reicht werden können in­ves­ti­ve Vor­ha­ben (z.B. Bau­vor­ha­ben), die eine Stär­kung der Lebens- oder Ar­beits­ver­hält­nis­se oder des Tou­ris­mus im Kraich­gau im Fokus haben. Wichtig: Es dürfen noch keine Auf­trä­ge erteilt worden sein! Sollte das Vor­ha­ben aus­ge­wählt werden, über­nimmt das LEA­DER-För­der­pro­gramm bei kom­mu­na­len Vor­ha­ben 60% und bei pri­va­ten Vor­ha­ben 40% der Net­to­kos­ten.

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading