EPPINGEN.org Marktplatz Gastros
EPPINGEN.org Marktplatz Gastros
 
 

Neues aus der Region

Veröffentlicht am 23.03.2020, Eppingen

Betretungsverbot gültig ab 21. März

Allgemeinverfügung der Stadt Eppingen

von EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org

In einer Pres­se­kon­fe­renz der Lan­des­re­gie­rung heute um 14.15 Uhr kün­dig­te Mi­nis­ter­prä­si­dent Kret­sch­mann wei­ter­ge­hen­de Be­schrän­kun­gen für die Be­völ­ke­rung an. 

Diese gelten ab Samstag, 21. März 2020. Bei ent­spre­chen­den Ver­stö­ßen drohen Bu­ß­gel­der bis zu 25.000 Euro und Haft­stra­fen. Hier der Link zur Pres­se­kon­fe­renz der Lan­des­re­gie­rung.: www.​baden-​wuerttemberg.​de/​de/​startseite

Zum Sach­ver­halt Corona tagte bereits mehr­fach der Ver­wal­tungs­stab der Stadt Ep­pin­gen, be­stehend aus dem Ober­bür­ger­meis­ter, Bür­ger­meis­ter und den Ge­schäfts­be­reichs­lei­tern.

Auf An­wei­sung von OB Klaus Ho­lasch­ke wurde zur Er­wei­te­rung der fach­li­chen Be­wer­tung durch die Stadt Ep­pin­gen zu­sätz­lich noch ein Co­ro­na-Kri­sen­stab mit Ver­tre­tern der Ärz­te­schaft, Polizei und Feu­er­wehr auf Ep­pin­ger Ebene ein­ge­setzt.

Nach heu­ti­ger Ab­stim­mung und Ex­per­ti­se im Co­ro­na-Kri­sen­stab ist für die Stadt Ep­pin­gen fest­zu­hal­ten:

Die Co­ro­na-Ver­ord­nung des Landes vom 20.3.2020 ist nicht aus­rei­chend. Das Ab­war­ten auf ein mög­li­ches Nie­der­las­sungs­ver­bot des Landes steht der Dynamik ent­ge­gen.

Die Stadt Ep­pin­gen erlässt daher mit Wirkung zum 21.3.2020 heute noch die bei­ge­füg­te All­ge­mein­ver­fü­gung. Damit wird ein all­ge­mei­nes Be­tre­tungs­ver­bot für alle öf­fent­li­chen Orte aus­ge­spro­chen, ins­be­son­de­re Straßen, Wege, Gehwege, Plätze, öf­fent­li­che Grün­an­la­gen und Parks. Aus­ge­nom­men hiervon sind u.a. Arzt­be­su­che, drin­gend not­wen­di­ge Ein­käu­fe zur Deckung des Grund­be­darfs, Be­tre­tun­gen zu be­ruf­li­chen Zwecken oder alleine, zu zweit, mit Haus­tie­ren oder durch Per­so­nen eines ge­mein­sa­men Haus­halts.

Ab heute ist in Ep­pin­gen das Be­tre­ten öf­fent­li­cher Orte mit mehr als zwei Per­so­nen ver­bo­ten. Fa­mi­li­en dürfen wei­ter­hin ge­mein­sam un­ter­wegs sein.

Für alle gilt, einen Abstand von 1,5 Meter un­ter­ein­an­der ein­zu­hal­ten.

Wei­ter­hin erlaubt sind:

  1. Einkauf Ihrer Le­bens­mit­tel
  2. Arzt­be­su­che
  3. Be­treu­ung hilfs­be­dürf­ti­ger Men­schen
  4. Be­rufs­aus­übung
Weitere In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie unter www.​eppingen.​de
Bleiben Sie zu Ihrem und zum Schutz der Ep­pin­ger Be­völ­ke­rung zu Hause


Häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Darf ich mich mit Freunden verabreden und treffen? Der vermeindbare Kontakt untereinander soll soweit als möglich unterbleiben. In der Öffentlichkeit sind Treffen generell verboten, nicht mehr als 2 Personen. Private Treffen zuhause sind so weit als möglich einzuschränken, d.h. nur aus wichtigen Gründen treffen – keine privaten Feiern.
Darf ich Verwandte besuchen? Nicht verboten, sollte aber soweit als möglich unterbleiben.
Darf ich weiterhin mit meinem Hund spazieren gehen? Ja, alleine, zu zweit und auch mit meiner Familie, aber Abstand untereinander einhalten.
Darf ich meine Tiere, die ich außerhalb meines Wohnhauses / meiner Wohnung in einem Stall halte, weiterhin versorgen? Ja, Sie können Ihren Stall mit dem Auto uneingeschränkt anfahren. Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind ist die Personenbeschränkung und die Abstandsregelung zu beachten .
Darf ich im Wald spazieren gehen? Ja. alleine, zu zweit und mit meiner Familie – Abstand untereinander einhalten.
Darf ich Haus- und Gartenarbeiten im Freien verrichten? Ja, auf Abstandsregelung achten.
Darf ich in meinem Schrebergarten arbeiten? Ja. Zufahrt per Auto oder zu Fuß, Personenzahl und Abstand beachten
Gibt es eine zeitliche Beschränkung wann ich zuhause sein muss? Nein
Darf ich mit der Bahn oder dem Bus fahren? Nur aus wichtigem Grund, zum Einkaufen, Arztbesuch, Versorgung Angehöriger, sowie berufsbedingte Fahrten .
Darf ich mit dem Rad unterwegs sein? Ja, aber Personenzahl und Abstandsregelung beachten
Kann ich Bäckerei, Metzgerei, Getränkehandel, Reinigung, Tankstelle usw. aufsuchen? Ja
Gibt es besondere Berechtigungsscheine? Nein, bei Kontrolle durch den Vollzugsdienst oder die Polizei müssen Sie Auskunft geben, wohin bzw. weshalb Sie unterwegs sind.
Können Pflegedienst oder Nachbarschaftshilfe weiterhin kommen? Die Einsätze des Pflegedienstes oder der Nachbarschaftshilfe sind nicht eingeschränkt.
Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading