Zusammen für die Region
Zusammen für die Region
 
 

Neues aus der Region

Veröffentlicht am 24.03.2020, Eppingen

Aktuelle Polizeimeldungen im März

Eine kleine Zusammenfassung aller Feuerwehr- und Polizeimeldungen im März 2020 - hier seid Ihr immer auf dem neusten Stand, was in Eppingen und der Region passiert!

von EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org

30.03.2020

Eppingen-Mühlbach: Motorradfahrer verletzt

Beim Einbiegen von einem Feldweg auf die Kreisstraße zwischen Mühlbach und Eppingen, kollidierten am Samstagnachmittag zunächst zwei Pkw. Der Fahrer eines Dacia Duster war gegen 17 Uhr auf einem Feldweg entlang der Kreisstraße unterwegs. Beim Einbiegen auf die Straße übersah der 61-jährige Fahrer offenbar einen aus Richtung Mühlbach kommenden Audi A3. Die 19-jährige Audi-Lenkerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ein hinter dem Audi fahrender 48-jähriger Motorradfahrer musste aufgrund des Unfalls so stark bremsen, dass er die Kontrolle über seine Yamaha verlor und stürzte. Der Mann wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt.

Eppingen-Kleingartach: Wochenendhaus aufgebrochen

Mit einem Sandstein warfen Unbekannte die Scheibe eines Fensters an einem Wochenendhaus im Gewann "Güglinger Steige" in Kleingartach ein. Vermutlich zwischen Mittwoch und Freitagmorgen suchten die Langfinger das Grundstück heim und entwendeten eine elektrische Kettensäge, eine Astschere, ein Schweizer Messer, ein Fahrtenmesser und einen Zimmermannshammer. Hinweise auf die Täter hat die Polizei nicht.

Quelle: Presseportal

29.03.2020

Landkreis Heilbronn Zaberfeld: Schwerer Unfall mit Motorradfahrer

Am Samstag, gegen 15.30 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Sternenfels und Häfnerhaslach, im Bereich des sog. Zaberfelder Waldes, an der Kreisgrenze zu Ludwigs-burg, ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Nach den ersten Ermittlungen wollte ein 42-jähriger Lenker eines Motorrades Yamaha, von Häfnerhaslach kommend in Rich-tung Sternenfels fahren. Hierbei fuhr er offenbar dem vor ihm fahrenden 24-jährigen Lenker eines Pkw Mini von hinten auf, da dieser seine Fahrt verkehrsbedingt verlangsamen musste. Durch die Kollision kam der Motorradfahrer zu Fall und wurde vom Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Klinikum verbracht. Im Laufe des heutigen Sonntages wurde bekannt, dass seine erlittenen Verletzungen schwe-rer wiegen als ursprünglich angenommen. Er ist bislang nicht ansprechbar und musste not-operiert werden. Bislang konnte er zu dem Unfall nicht gehört werden. Der Lenker des Mini blieb der Kollision unverletzt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 4 Einsatzfahrzeugen vor Ort. Den Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ca. 10.000 Euro. Zur Aufnahme des Verkehrsunfalles musste die Kreisstraße 2061 bis 17.30 Uhr gesperrt werden.

Quelle: Presseportal 

27.03.2020

Za­ber­feld: Ein Schwer­ver­letz­ter nach Auf­fahr­un­fall

Noch unklar ist die Ursache eines Unfalls am Don­ners­tag auf der Za­ber­fel­der Straße bei Za­ber­feld. Ein 17-Jäh­ri­ger fuhr mit seiner Yamaha von Za­ber­feld nach Leon­bronn und prallte auf den vor ihm ver­kerhs­be­dingt hal­ten­den Mer­ce­des eines 64-Jäh­ri­gen. Der Ju­gend­li­che wurde schwer ver­letzt und musste in ein Kran­ken­haus ge­bracht werden. Den Schaden an dem Mo­tor­rad und dem Auto schätzt die Polizei auf 6.500 Euro.

Ep­pin­gen: Ran­da­lie­rer tritt auf Autos ein

Ins­ge­samt gegen vier Autos und einen Müll­ei­mer trat ein Ran­da­lie­rer am Don­ners­tag­abend in Ep­pin­gen. Der Ju­gend­li­che wurde von Zeugen dabei be­ob­ach­tet, wie er gegen 21.30 Uhr in der Os­t­rau­er Straße gegen ge­park­te Autos trat und sich dabei filmen ließ. Der Tat­ver­dacht richtet sich gegen einen 16-Jäh­ri­gen, den die Polizei dank der auf­merk­sa­men Zeugen er­mit­teln konnte. Warum gegen die Autos ge­tre­ten wurde, ist un­be­kannt. Eben­falls un­be­kannt ist derzeit die Höhe des ent­stan­de­nen Scha­dens. Au­to­be­sit­zer, deren Autos be­schä­digt wurden, werden gebeten sich bei dem Po­li­zei­re­vier Ep­pin­gen, Te­le­fon­num­mer 07262 60950 zu melden.

Quelle: Presseportal

26.03.2020

Ep­pin­gen: Unfall mit einer Leicht­ver­letz­ten

Eine Leicht­ver­letz­te und etwa 8.000 Euro Sach­scha­den waren die Folge eines Unfalls in Ep­pin­gen-Klein­gart­ach. Am Mitt­woch stieß ein Audi in der Ein­mün­dung der Kraich­g­au­stra­ße in die Za­ber­gäu­stra­ße mit einem Mer­ce­des zu­sam­men. Der von der Kraich­g­au­stra­ße kom­men­de 49-jäh­ri­ge Au­di-Fah­rer übersah wohl den von rechts kom­men­den Mer­ce­des und fuhr in die Ein­mün­dung ein. Hier prallte sein Auto mit dem Mer­ce­des, der auf der Za­ber­gäu­stra­ße fuhr, zu­sam­men. Nicht nur musste der Mer­ce­des ab­ge­schleppt werden, auch die 42-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin wurde leicht ver­letzt.

Quelle: Pres­se­por­tal

24.03.2020

Ep­pin­gen: Un­ter­stüt­zung Ret­tungs­dienst

Am 24. März wurde die Ep­pin­ger Wehr gegen 19.06 Uhr mit dem Alarm­stich­wort "Un­ter­stüt­zung Ret­tungs­dienst" nach Klein­gart­ach alar­miert. Auf­grund einer im ersten Ober­ge­schoss be­find­li­chen hil­fe­be­dürf­ti­gen Person for­der­te der bereits vor Ort an­we­sen­de Ret­tungs­dienst Un­ter­stüt­zung durch die Feu­er­wehr an. Die Person wurde mit Hilfe der Dreh­lei­ter über den Balkon ge­ret­tet und an­schlie­ßend dem Ret­tungs­dienst zur wei­te­ren Be­treu­ung über­ge­ben. Im Einsatz waren: DLK, ELW und acht Wehr­män­ner sowie die Ab­tei­lung Klein­gart­ach. Ein­satz­dau­er: eine Stunde.

Quelle:Feu­er­wehr Ep­pin­gen

23.03.2020

Ep­pin­gen: Streit um zu laute Musik artet aus - Zeugen gesucht

Am Frei­tag­abend kam es in Ep­pin­gen auf dem Szi­get­var-Platz zu einem Streit zwi­schen zwei Ju­gend­li­chen und einem Mann, der mit zwei Ver­letz­ten endete. Gegen 22:30 Uhr hörten zwei 19-Jäh­ri­ge mit ihrer Mus­ki­box auf dem Szi­get­var-Platz, als ein 60-Jäh­ri­ger ihnen zu ver­ste­hen gab, dass die Musik ihn störte und sie diese ab­schal­ten sollen. Da die Ju­gend­li­chen dies nicht tun wollten, kam es zu einem Streit, der schlie­ß­lich damit endete, dass der ältere Mann zu­schlug und einen der beiden ver­letz­te. Dar­auf­hin kamen Be­rich­ten zufolge weitere, wohl auch ju­gend­li­che, Per­so­nen hinzu die den Mann schlu­gen. Um wen es sich bei diesen hin­zu­ge­kom­me­nen Per­so­nen han­del­te, ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich unter der Te­le­fon­num­mer 07262 60950 beim Po­li­zei­re­vier Ep­pin­gen zu melden.

Quelle: pres­se­por­tal.de

16.03.2020

Ep­pin­gen: Klein­brand

Am 16. März wurde die Ep­pin­ger Wehr gegen 17.22 Uhr mit dem Alarm­stich­wort "Ge­lösch­ter Brand/Nach­schau" alar­miert. Eine An­ru­fe­rin meldete in der Brettener Straße einen am Stra­ßen­rand in Brand ste­hen­den Müll­ei­mer. Mit Hilfe der Kü­bel­sprit­ze konnte der Klein­brand rasch ge­löscht werden. Im Einsatz waren: TLF16/25, ELW und zwölf Wehr­män­ner; Ein­satz­dau­er: 0,5 Stunden.

Quelle: Feu­er­wehr Ep­pin­gen

Ep­pin­gen: Zwei Po­li­zei­be­am­te ver­letzt

Bei einem Einsatz am frühen Sonn­tag­mor­gen wurden in Ep­pin­gen zwei Po­li­zei­be­am­te ver­letzt. Die Po­li­zis­ten waren zu einer Ru­he­stö­rung in die Zunft­haus­gas­se gerufen worden und trafen dort auf zwei strei­ten­de Männer. Ein 34-jäh­ri­ger An­woh­ner war bei der Aus­ein­an­der­set­zung ver­letzt worden. Seinem 32 Jahre alten Kon­tra­hen­ten wurde dar­auf­hin ein Platz­ver­weis erteilt, den dieser aber nicht ein­hielt. Der Mann grölte der Strei­fen­be­sat­zung Be­lei­di­gun­gen ent­ge­gen und ließ sich auch durch gutes Zureden nicht be­ru­hi­gen. Ihm wurde dar­auf­hin der Ge­wahr­sam erklärt. Beim Versuch dem 32-Jäh­ri­gen die Hand­schlie­ßen an­zu­le­gen trat dieser um sich und ver­letz­te dadurch zwei Po­li­zis­ten. Doch das half ihm auch nichts. Für den Ran­da­lie­rer ging es weiter zur Blut­ent­nah­me und in eine Ge­wahr­sams­zel­le.

Quelle: Pres­se­por­tal

13.03.2020

Richen: Fahr­bahn­rei­ni­gung nach aus­ge­lau­fe­nem Kraft­stoff

Am 12.03.2020 wurde die Ab­tei­lung Richen um 15.44 Uhr über Di­gi­ta­le Mel­de­emp­fän­ger mit dem Alarm­stich­wort " Ölspur/aus­lau­fen­der Kraft­stoff" alar­miert. Ein Anrufer meldete im Bereich Kreis­ver­kehr Gem­min­ger Straße und Orts­en­de Rich­tung Gem­min­gen eine ca. 300 Meter lange Ölspur auf der Fahr­bahn. Die Wehr rei­nig­te den ver­schmutz­ten Bereich und si­cher­te die Ge­fah­ren­stel­le mit Hin­weis­schil­dern ab. Im Einsatz waren das Staf­fel­lösch­fahr­zeug und der Mann­schafts­trans­port­wa­gen und sechs Wehr­män­ner. Ein­satz­dau­er 1,5 Stunden.

Quelle: Feu­er­wehr Ep­pin­gen

Ep­pin­gen:  Ju­gend­li­cher in Arzt­pra­xis ein­ge­schlos­sen

Am 12. März wurde die Ep­pin­ger Wehr gegen 16.55 Uhr mit dem Alarm­stich­wort "Tür­öff­nung/Notfall" in eine Ep­pin­ger Arzt­pra­xis alar­miert. Ein Ju­gend­li­cher wurde nach Ende der Sprech­stun­de vom Pra­xis­per­so­nal im War­te­zim­mer ver­ges­sen und war folg­lich in den Räum­lich­kei­ten ein­ge­schlos­sen. Über das Fenster konnte sich der Junge bei seiner auf der Straße war­ten­den Mutter be­merk­bar machen, welche dar­auf­hin einen Notruf ab­setz­te. Mit Hilfe einer Steck­lei­ter konnte die Wehr den ein­ge­schlos­se­nen Jungen über das Fenster aus seiner miss­li­chen Lage be­frei­en und ihn wohl­be­hal­ten an seine Mutter über­ge­ben. Im Einsatz waren: TLF16/25, ELW und zehn Wehr­män­ner; Ein­satz­dau­er: 0,5 Stunden.

Quelle: Feu­er­wehr Ep­pin­gen

02.03.2020

Ep­pin­gen: Stell­ver­tre­ten­der Re­vier­lei­ter im Ru­he­stand

Nach über 40 Jahren Po­li­zei­dienst wurde Erster Po­li­zei­haupt­kom­mis­sar Fried­helm Schäfer in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det. Der 60-Jäh­ri­ge war zuletzt der Leiter der Füh­rungs­grup­pe des Ep­pin­ger Po­li­zei­re­viers und damit der stell­ver­tre­ten­de Re­vier­lei­ter. Der Ri­che­ner begann seine Kar­rie­re im Jahr 1978 mit einer Aus­bil­dung bei der Be­reit­schafts­po­li­zei in Lahr. Nach seinem Studium wurde er bereits 1982 zum Po­li­zei­kom­mis­sar ernannt. Er sam­mel­te Er­fah­run­gen bei ver­schie­de­nen Po­li­zei­dienst­stel­len, als Po­li­zei­füh­rer vom Dienst, als Leiter des Ep­pin­ger Be­zirks­diens­tes und als Chef der Alarm­hun­dert­schaft, bevor er im Jahr 2000 in sein Amt als Leiter der Füh­rungs­grup­pe ein­ge­führt wurde. Der Vater von zwei Kindern wurde vom Heil­bron­ner Po­li­zei­prä­si­den­ten, Hans Becker, und dem Leiter der Schutz­po­li­zei­di­rek­ti­on, Thomas Lüdecke, ver­ab­schie­det. Der Un­ter­län­der Po­li­zei­chef nannte Schäfer einen Po­li­zis­ten, der seinen Beruf von der Pike auf gelernt habe und neuen Ver­wen­dun­gen ge­gen­über immer auf­ge­schlos­sen gewesen sei. Auch Lüdecke lobte den Prak­ti­ker, den ins­be­son­de­re seine Zeit im Strei­fen­dienst des Po­li­zei­re­viers Ne­ckar­sulm positiv geprägt habe. Schäfer habe als Chef der Alarm­hun­der­schaft einen wich­ti­gen Spe­zi­al­be­reich ge­lei­tet, der seine Tä­tig­kei­ten als Leiter der Füh­rungs­grup­pe und stell­ver­tre­ten­der Re­vier­lei­ter in Ep­pin­gen spürbar be­rei­cher­te. Fried­helm Schäfer war in seiner Jugend ein be­geis­ter­ter Fuß­ball­spie­ler und in­ter­es­siert sich auch heute noch für Sport. In seinem Ru­he­stand hat er al­ler­dings nicht den Sport auf seiner Agenda, sondern seine Frau, mit der er mehr Mo­tor­rad­aus­flü­ge machen möchte. Auf seine 41 Dienst­jah­re blickt er gerne zurück: "Ich wollte zur Polizei und bin zur Polizei. Ich bin immer gerne in den Dienst ge­gan­gen und habe meinen da­ma­li­gen Ent­schluss nie bereut".

Quelle: Pres­se­por­tal

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading