Naturpool
Naturpool
 
 

Sport und Vereine

Veröffentlicht am 02.09.2019, Gemmingen

SV Cannstatt gewinnt das 43. Wasserballturnier der WfG

Prominenter Besuch von zwei Wasserball-Nationalspielern

von EPPINGEN.org Redaktion

Toller Wasserballsport wurde bei der 43. Auflage des Gemminger Wasserballturniers geboten / Foto: Sönke Brenner
Toller Wasserballsport wurde bei der 43. Auflage des Gemminger Wasserballturniers geboten / Foto: Sönke Brenner

Der Zweit­li­gist SV Cann­s­tatt hat bei seiner ersten Teil­nah­me gleich das Her­ren-Was­ser­ball­tur­nier der Was­ser­freun­de Gem­min­gen ge­won­nen. Im End­spiel setzte sich die Mann­schaft aus der Lan­des­haupt­stadt gegen den Vor­jah­res­sie­ger SV Fried­richs­thal al­ler­dings ganz knapp im Fünf­me­ter­wer­fen mit 11:10 durch. 

„Ein tolles Wo­chen­en­de zum Ende der Frei­bad­sai­son“, meinte Spiel­füh­rer Lennart Löscher vom SV Cann­s­tatt, der mit diesem sport­li­chen Erfolg nicht ge­rech­net hatte. Pro­mi­nen­ten Besuch bekam das Im­re-Gutyan-Frei­bad, denn die beiden ak­tu­el­len Was­ser­ball-Na­tio­nal­spie­ler Maurice Jüng­ling (Was­ser­freun­de Spandau) und Timo van der Bosch (SV Lud­wigs­burg) machten ihre Auf­war­tung.

Als guter Gast­ge­ber prä­sen­tier­te sich wieder einmal der Ver­bands­li­gist Was­ser­freun­de Gem­min­gen und belegte nach einem 10:7 im Plat­zie­rungs­spiel gegen die eigene Re­ser­ve­mann­schaft den vor­letz­ten Platz im Teil­neh­mer­feld. Neben dem sport­li­chen Ge­sche­hen kam bei hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren im Gem­min­ger Im­re-Gutyan-Frei­bad auch der ge­sel­li­ge Teil mit einer Be­ach-Par­ty am Sams­tag­abend und einem Weiß­wurst­früh­stück mit Früh­schop­pen am Sonn­tag­mor­gen nicht zu kurz.

Ins­ge­samt zehn Teams traten an, die in zwei Vor­run­den­grup­pen die End­run­den­teil­neh­mer er­mit­tel­ten. Die Fa­vo­ri­ten­rol­le hatte als Vor­jah­res­sie­ger der Ober­li­gist Fried­richs­thal aus Rhein­land-Pfalz inne, der er in der Vor­run­de mit Siegen gegen das Allstar Team (8:4), 1. BSC Pforz­heim II (9:6) und WF Gem­min­gen I (9:6) auch gerecht wurde. Deut­lich mit 11:4 fiel auch der Erfolg gegen den SSV Zu­f­fen­hau­sen aus, der mit 6:2 Zählern als Zweiter ins Halb­fi­na­le kam. In der anderen Vor­run­den­grup­pe war der SV Cann­s­tatt eine Klasse für sich und gewann gegen Gem­min­gen II mit 16:11, den SV Saar­brü­cken mit 10:2, eine bunt zu­sam­men­ge­wür­fel­te Tur­nier­mann­schaft mit 12:7 und hatte le­dig­lich Pro­ble­me im Zweit­li­ga­du­ell beim knappen 9:8-Er­folg gegen den 1. BSC Pforz­heim. 

Pro­mi­nen­ten Neu­zu­gang erhielt Saar­brü­cken mit dem Na­tio­nal­spie­ler Maurice Jüng­ling von den Was­ser­freun­den Spandau 04. „Meine Freun­din hat mich gefragt, ob ich sie nicht be­glei­ten möchte; dann bin ich heute Morgen spontan um fünf Uhr von Berlin nach Gem­min­gen ge­fah­ren“, meinte der Was­ser­ball-Pro­fi, der sich völlig ohne Star­al­lü­ren prä­sen­tier­te und Saar­brü­cken als Vor­run­den­zwei­ter ins Halb­fi­na­le brachte. Sein Na­tio­nal­mann­schafts­kol­le­ge Timo van der Bosch be­glei­te­te seine frü­he­ren Mit­spie­ler vom SV Cann­s­tatt. „Ich bin leider zum Zu­schau­en ver­ur­teilt“, be­dau­er­te der Was­ser­bal­ler. Wegen einer Schul­ter­eck­ge­lenk­spren­gung, die er sich beim Fuß­ball­spie­len in seiner Frei­zeit zu­ge­zo­gen hat, muss der Center vom SV Lud­wigs­burg 08 eine mehr­mo­na­ti­ge Zwangs­pau­se ein­le­gen.

Span­nend ver­lie­fen die beiden Halb­fi­nals am Sonn­tag­mor­gen. Na­tio­nal­spie­ler Jüng­ling zeigte seine Klasse und wurde von der Jury zum besten Spieler des Tur­niers gewählt. Saar­brü­cken ver­lang­te dem SV Fried­richs­thal alles ab und un­ter­lag am Ende erst nach Pe­nal­ty­schie­ßen nur knapp mit 9:8. Auch der SV Cann­s­tatt musste alles auf­bie­ten, um gegen den SSV Zu­f­fen­hau­sen mit 11:9 die Ober­hand zu be­hal­ten. Im Finale der beiden Vor­run­den­bes­ten sah der SV Fried­richs­thal nach einer 8:4-Füh­rung bereits wie der sichere Sieger aus. 

Doch Cann­s­tatt schaff­te den 8:8-Aus­gleich und hatte im an­schlie­ßen­den Fünf­me­ter-shoo­tout das glück­li­che­re Ende für sich. Das kleine Finale zwi­schen Saar­brü­cken und Zu­f­fen­hau­sen endete 8:7 für die Saar­län­der. Bei der Sie­ger­eh­rung über­reich­ten der Tur­nier­or­ga­ni­sa­tor Stephan Kölmel und der Vor­sit­zen­de der Was­ser­freun­de Lars Friedel allen Mann­schaf­ten Pokale und Sach­prei­se. Den schöns­ten Treffer er­ziel­te Lucca Kölmel von den Was­ser­freun­den Gem­min­gen mit einem He­li­ko­pter-Rück­hand­wurf aus sieben Metern. SC Neu­stadt.

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading