Wir kaufen daheim
Wir kaufen daheim
 
 

Kultur & Freizeit

Veröffentlicht am 15.07.2019, Eppingen

Kulturcafé Israel am Hartmanni-Gymnasium Eppingen

Seminarkurs am HGE

von Alan Götz

Foto: Alexander Berchtold
Foto: Alexander Berchtold

Der Seminarkurs Israel und der dazugehörige Austausch mit der israelischen Gemeinde Zichron Ya’akov sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Schulprofils des HGE

Richtig begonnen hat all dies im Schuljahr 2012/13, nachdem bereits 2011 erste Kontakte zwischen Eppingen und der 1882 gegründeten Stadt am Fuße des Karmelgebirges geknüpft worden waren. Damals beschlossen Schulleiter Uwe Wittwer-Gärttner, Oberbürgermeister Klaus Holaschke, der Verein Jüdisches Leben Kraichgau sowie weitere Einzelpersonen und Partnerorganisationen aus der Region und Israel, am HGE den Austausch und den begleitenden Seminarkurs zu etablieren und so die Grundlagen für vertiefte Beziehungen zwischen beiden Städten zu schaffen. Einblicke in den Stand dieser Bemühungen liefert seit 2013 Jahr für Jahr der abschließende Präsentationsabend des Seminarkurses Israel; in diesem Jahr zum siebten und letzten Mal unter Uwe Wittwer-Gärttner als Schulleiter, der Ende des aktuellen Schuljahres in Ruhestand gehen wird. Dementsprechend würdigten sowohl Elisabeth Hilbert, die Vorsitzende von Jüdisches Leben Kraichgau e.V., als auch Michael Heitz, Vorstandsmitglied der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Rhein-Neckar, in ihren Grußworten zu Beginn der Veranstaltung die jahrelange Unterstützung Wittwer-Gärttners für dieses besondere Projekt. 

Die in diesem Jahr beteiligten Schüler gewährten im Laufe des Abends durch sehr niveauvolle Präsentationen zu einer Reihe interessanter Themen mit Bezug zu Israel und dem Judentum Einblicke in die Arbeit im Seminarkurs. Konkret ging es dabei um den antisemitischen Charakter der Kampagnen gegen George Soros, jüdischen Antizionismus zur Zeit Theodor Herzls und heute im Vergleich, sowie die Erfolge und Misserfolge des israelischen Raumfahrtprogramms. Ebenso informativ und kurzweilig waren zudem die Berichte zur Arbeit im Seminarkurs an sich sowie zu den beiden Phasen des diesjährigen Austauschs zwischen Eppingen und Zichron Ya’akov. Für Abwechslung zwischen den Vorträgen sorgten charmante musikalische Einlagen der beteiligten Schüler; in diesem Jahr aus gegebenem Anlass erstmals unter Einbeziehung Angehöriger früherer Jahrgänge. Besonders hervorzuheben wäre hier der Beitrag dreier Teilnehmer des allerersten Seminarkursjahrgangs, die sich eigens wieder zusammenfanden, um zu Ehren Wittwer-Gärttners drei israelische Lieder aufzuführen, die sie bereits sechs Jahre zuvor an derselben Stelle im Rahmen des ersten Israel-Kulturcafés gespielt hatten. Auch weitere Ehemalige zeigten durch ihr Kommen ihre andauernde Verbundenheit mit dem Projekt und gesellten sich zum Ende der Veranstaltung zu einem generationsübergreifenden Gruppenfoto auf die Bühne.

Der Seminarkurs und Austausch werden auch im kommenden Schuljahr fortgesetzt – und hoffentlich noch viele Jahre darüber hinaus.

Der Austausch zwischen Eppingen und Zichron Ya’akov wird unterstützt vom Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch “ConAct”, der Dietmar-Hopp-Stiftung und dem Verein Jüdisches Leben im Kraichgau.

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Keine Einträge vorhanden

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading