Naturpool Balena
Naturpool Balena
 
 

Neues aus der Region

Veröffentlicht am 16.07.2019, Eppingen

Aktuelle Polizeimeldungen im Juli

Eine kleine Zusammenfassung aller Feuerwehr- und Polizeimeldungen im Juli 2019 - hier seid Ihr immer auf dem neusten Stand, was in Eppingen und der Region passiert!

von EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org

15.07.
Gemmingen: Schwere Verletzungen durch Selbstschussapparat


Beim unachtsamen Hantieren mit einem Selbstschussapparat, welcher bestimmungsgemäß zur Abwehr von Vögeln und Wild eingesetzt wird, verletzte sich am Sonntagnachmittag ein 21-Jähriger in Gemmingen schwer. Es löste sich ein Schuss aus dem Gerät. Das Projektil traf den jungen Mann am Kopf. Mit einem Rettungswagen wurde er in eine Klinik verbracht. Lebensgefahr hat nicht bestanden.


Eppingen-Kleingartach: Partygast landet schlussendlich im Gefängnis


Nach einer durchzechten Nacht, wobei neben Alkohol wohl auch synthetische Drogen konsumiert wurden, kam es auf einem Freizeitgrundstück zwischen Eppingen und Kleingartach zunächst zu Streitigkeiten. Ein 20-Jähriger schlug am frühen Sonntagmorgen seine Freundin nach einem Beziehungsstreit. Im weiteren Verlauf rollte er einen landwirtschaftlichen Anhänger vom dortigen Grundstück. Der Anhänger blieb glücklicherweise an einer Böschung zur Landesstraße hängen. Hierbei wurde die Traverse am Anhängerheck verbogen, sodass Sachschaden entstand. Seine Wut lies der Betrunkene Mann anschließend an einem Verkehrsleitpfosten aus. Am Sonntagmorgen, gegen 9 Uhr, hatten die Freunde des Partygastes diesen nicht mehr unter Kontrolle. Sie riefen die Polizei. Zwischenzeitlich hatte sich das Geschehen nach Eppingen in die Anton-Eisenhut-Straße verlagert. Nachdem der Randalierer die herannahende Polizei erkannte, versuchte er zu Fuß zu flüchten. Nach einem kurzen Verfolgungsrennen zu Fuß, konnte er eingeholt und festgehalten werden. 0,8 Promille zeigte der Alkoholtest gegen 9 Uhr noch an, zudem war ein Drogenvortest positiv auf Amphetaminen und Marihuana. Wie sich herausstellte lag gegen den jungen Mann ein Haftbefehl vor. Nach einer Vorführung beim zuständigen Haftrichter wurde er in ein Gefängnis verbracht.

Quelle: Presseportal

12.07. Gemmingen: An Brücke hängen geblieben

Ein Unfall mit einem eingeklemmten LKW-Fahrer wurde am Donnerstagmorgen aus Gemmingen gemeldet. Wie sich herausstellte fuhr ein 41-Jähriger mit seinem LKW auf der Industriestraße. Der Fahrer hatte nach dem Abladen von Ware vergessen, den Kran des Lasters wieder ordnungsgemäß einzufahren und zu befestigen. Als er mit seinem Truck dann unter der B293-Brücke hindurch fuhr, blieb der Kran an der Brücke hängen und der LKW stürzte um. Der Fahrer kam zum Glück mit leichten Verletzungen davon. An der Brücke entstanden keine größeren Schäden, sie musste nicht gesperrt werden. Die Reparaturkosten werden nach ersten Schätzungen bei etwa 15.000 Euro liegen. Den Schaden am LKW schätzt die Polizei auf über 30.000 Euro. Die Industriestraße musste für die Bergung längere Zeit gesperrt bleiben. Im Einsatz waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Gemmingen und Heilbronn.

Quelle:Presseportal

11.07.:

Eppingen: Bei Leergutdiebstahl ertappt


Rund 80 Kisten Leergut stahlen zunächst Unbekannte am frühen Donnerstagmorgenvom Areal eines Discounters in Eppingen. Ein Zeuge meldete den Diebstahl gegen 3.30 Uhr. Wenige Minuten später konnte die Polizei ein Fahrzeug in der Eisenbahnstraße stoppen. Neben den vier Insassen fanden die Beamten auch das Diebesgut im Wagen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen Bulgaren und drei Syrer im Alter von 20 bis 25 Jahren. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten bei einem Mann etwas Cannabis, bei einem anderen einen Schlagring. Die vier wurden vorläufig festgenommen.

Gemmingen: Was soll das denn?


Die Polizei steht nach einem seltsamen Vorfall am Mittwochmittag in Gemmingen vor einem Rätsel. Gegen 12.15 Uhr wurde ein Achtjähriger auf dem Nachhauseweg von der Schule an der Ecke Spähnäcker/Hausener Straße von einem Unbeaknnten aufgehalten. Der Mann gab dem Jungen einen Fußball der Gemeinschaftsschule Gemmingen und sagte, das Kind solle ihn nicht verraten. Dann zeigte er dem Jungen ein Messer und drohte: "Sonst töte ich dich". Dann ging er weg. Der zirka 20 bis 25 Jahre alte Mann ist etwa 1,80 Meter groß. Er hat schwarze Haare und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer Jeans, einem schwarzen T-Shirt und schwarzen Lederhandschuhen. Wem dieser Mann aufgefallen ist oder wer sonstige Hinweise hat möchte sich unter der Telefonnummer 07262 60950 mit dem Polizeirevier Eppingen in Verbindung setzen.

Quelle:Presseportal

08.07. Richen: Klein­brand vor dem Fest­zelt

Am 08.07.2019 um 03.22 Uhr wurde die Ab­tei­lung Richen zu einem Klein­brand in der Steb­ba­cher Straße alar­miert. An der Ein­satz­stel­le ein­ge­trof­fen, brannte eine Fläche von ca 2 qm vor dem mo­men­tan auf­ge­bau­ten Fest­zelt. Der Klein­brand wurde mittels Kü­bel­sprit­ze ab­ge­löscht und der Einsatz konnte beendet werden. Im Einsatz waren, 10 Ka­me­ra­den der Ab­tei­lung Richen, so wie der Stadt­kom­man­dant und die Polizei. Fahr­zeu­ge: StLF10/6, MTW, ELW 

Quelle: Feu­er­wehr Ep­pin­gen

05.07. Elsenz: Frau nach Rol­ler­un­fall schwer ver­letzt

Beim Sturz von ihrem Roller ver­letz­te sich eine 51-jäh­ri­ge Frau am Don­ners­tag­abend so schwer, dass sie mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in ein Kran­ken­haus ge­bracht werden musste. Gegen 21.05 Uhr, fuhr sie von Elsenz aus auf die Sins­hei­mer Straße in Rich­tung Waldan­ge­loch. Circa 200 Meter nach Orts­en­de tou­chier­te sie mit dem Roller ver­mut­lich einen Rand­stein und kam hier­durch zu Fall. Zur Klärung einer mög­li­chen Sturz­ur­sa­che wurde der Dame eine Blut­pro­be ent­nom­men. Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Ep­pin­gen war mit einem Fahr­zeug und sechs Ein­satz­kräf­ten vor Ort.

Heil­bronn-Bö­ckin­gen: Heiße Asche als Brand­ur­sa­che? Mög­li­cher­wei­se durch die noch heiße Asche eines Aschen­be­chers, der in den Müll­ei­mer der Mit­ar­bei­ter­toi­let­te gekippt wurde, fing dieser Müll­ei­mer auf dem Gelände einer Tank­stel­le in der Gro­ß­gart­a­cher Straße in Heil­bronn-Bö­ckin­gen am Don­ners­tag­nach­mit­tag Feuer. Der Müll­ei­mer brannte kom­plett ab. Teil­wei­se wurden Ge­bäu­de­tei­le durch den ent­stan­de­nen Ruß und durch die Lösch­ar­bei­ten der Feu­er­wehr in Mit­lei­den­schaft gezogen. Die Feu­er­wehr war mit einem Fahr­zeug und sechs Ein­satz­kräf­ten vor Ort.

Quelle: Pres­se­por­tal

05.07. Elsenz: Brand einer Tra­fo­sta­ti­on

Noch während des Ein­sat­zes "zur Un­ter­stüt­zung des Ret­tungs­diens­tes nach VU Kraft­rad" wurden wir par­al­lel um 21.54 Uhr zu einem "Brand in elek­tri­sche Anlagen" in die El­senz­tal­sied­lung alar­miert. Dar­auf­hin fuhr das LF 8/6 mit Be­sat­zung die zweite Ein­satz­stel­le in der El­senz­tal­sied­lung an. Durch einen tech­ni­schen Defekt an einer Tra­fo­sta­ti­on fiel der Strom im Stadt­teil Elsenz und Adels­ho­fen aus.

Im Einsatz waren die Ab­tei­lung Elsenz und Ep­pin­gen sowie ein Tech­ni­ker des Netz­be­trei­bers. Die Ein­satz­dau­er betrug ca. zwei Stunden.

Quelle: Feu­er­wehr Ep­pin­gen

04.07. Richen: Rauch­ent­wick­lung Frei­flä­che

Am 04.07.2019 wurde die Ab­tei­lung Richen zu einem Flä­chen­brand Rich­tung Gem­min­gen alar­miert. Zeit­gleich wurde die Feu­er­wehr Gem­min­gen und Steb­bach von der Leit­stel­le eben­falls alar­miert. An der Ein­satz­stel­le ein­ge­trof­fen, stand eine Fläche von ca. 200qm eines ge­dro­sche­nen Gers­ten­ackers in Brand. Der Brand wurde mittels 4 C-Roh­ren und 2 Trak­to­ren mit Grubber be­kämpft. Nach ca 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz waren 13 Ka­me­ra­den der Ab­tei­lung Richen und 23 Ka­me­ra­den der FW Gem­min­gen und Steb­bach und ins­ge­samt 7 Fahr­zeu­ge.

Quelle:Feu­er­wehr Ep­pin­gen

04.07. Ep­pin­gen: Gute Zu­sam­men­ar­beit mit der Bun­des­po­li­zei

Zivile Fahnder der Bun­des­po­li­zei kon­trol­lier­ten am Mitt­woch­abend, gegen 22 Uhr, einen jungen Mann in der Stadt­bahn von Ep­pin­gen in Rich­tung Sins­heim und wurden fündig. 20 Gramm Ma­ri­hua­na hatte der Fahr­gast ein­ste­cken. Ge­mein­sam mit der Ep­pin­ger Polizei wurden weitere Maß­nah­men ein­ge­lei­tet. In der Wohnung des Mannes wurde eine Anlage zur Auf­zucht von Ma­ri­hua­na ge­fun­den, ebenso war dieser noch im Besitz von zwei­ein­halb Ec­sta­sy-Ta­blet­ten. Die Auf­zuchtsan­la­ge war noch nicht im Betrieb. Nun muss der Tat­ver­däch­ti­ge mit einer Anzeige rechnen.

Quelle: Pres­se­por­tal

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​eppingen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading