Teichmeister Naturpool
Teichmeister Naturpool
 
 

Wirtschaft

Veröffentlicht am 01.02.2019, Eppingen

Bilanzen 2018 vorgestellt

Volksbank Kraichgau blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück

von EPPINGEN.org

Vorstand der Volksbank Kraichgau (v.l.): Klaus Bieler, Matthias Zander, Thomas Geier
Vorstand der Volksbank Kraichgau (v.l.): Klaus Bieler, Matthias Zander, Thomas Geier

Im vergangenen Geschäftsjahr ist die Bilanzsumme der Volksbank Kraichgau um 9,6 Prozent auf 4,46 Milliarden Euro angewachsen. Damit gehört die Bank, die in diesem Jahr die Fusion mit der Raiffeisenbank Kraichgau plant, zu den fünf größten genossenschaftlichen Banken in Baden-Württemberg und zu den Top 30 bundesweit.

Mit der Entwicklung im Privat- und Firmenkundengeschäft zeigt sich die Volksbank außerordentlich zufrieden. Insbesondere das Neukreditgeschäft im Bereich wohnwirtschaftliche Immobilienfinanzierung (261 Millionen Euro) und gewerbliche Finanzierungen von neuen Maschinen bis zu größeren Industriekomplexen (insgesamt 231 Euro Millionen) haben im vergangenen Jahr zum Erfolg beigetragen.

Neue Anlagenstrategie durch Null-Zinspolitik

Die nun seit Langem anhaltende Nullzinspolitik hat die Volksbank Kraichgau dazu bewogen, die Anlagenstrategie anzupassen. So ist eine qualifizierte Beratung insbesondere mit dem Fokus auf Wertpapier und Vermögensverwaltung mehr denn je zum wesentlichen Baustein der Marken und Produktstrategie geworden. Weitere Schwerpunkte bleiben die klassischen Anlagen wie der Bausparvertrag, die Kapitallebensversicherung und die Rentenversicherung.

„Bekennen uns zur Filialstruktur“

Dabei setzt die Volksbank auf eine stabile Filialstruktur, mit gut qualifizierten Mitarbeitern, die weiterhin Kunden vor Ort beraten. Die 2018 durchgeführte Kundenbefragung zeigte, dass bezüglich der Beratungsleistung eine sehr hohe Zufriedenheit besteht, so wurde die Beratungsqualität mit der Note 1,63 bewertet. 93 Prozent der Kunden würden die Bank weiterempfehlen. 

Dennoch wird auch hier der digitale Wandel deutlich. Mittlerweile werden 54 Prozent der Girokonten online geführt. Mehr als zwei Drittel der Überweisungen werden digital ausgeführt. Für die Bankleistungen stehen dem Kunden multikanale Zugangswege zur Verfügung. Im Rahmen der neuen Anforderungen werden auch Mitarbeiter aus- beziehungsweise weitergebildet. Als Multiplikatoren beraten sie Kunden und stehen ihnen bei Problemen in der Handhabung der digitalen Kanäle zur Seite. 

Aus dem bereits vorangeschrittenen digitalen Wandel folgt auch, dass der Gang in die Filiale immer seltener wird. „Mittelfristig müssen daher neue Filialformate gefunden werden“, so Zander, Vorstandsmitglied der Volksbank Kraichgau. Flexible Öffnungszeiten für Beratungsgespräche oder Tandem-Filialen wird es in Zukunft also häufiger geben. Zunächst sind jedoch – auch hinsichtlich der bevorstehenden Fusion – keine Schließungen, mit Ausnahme einer Raiffeisen-Filiale in Gemmingen, geplant. Hier werden die Angestellten in die bestehende Volksbank Filiale nur wenige Meter weiter umziehen.

Fusion mit der Raiffeisenbank Kraichgau 

Die Fusion soll die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit einer starken regionalen Genossenschaftsbank nachhaltig sichern. Die geordneten wirtschaftlichen Verhältnisse der beiden Banken bieten hierzu eine komfortable Ausgangssituation. Aktuell arbeitet man am rechtlichen Fusionskonzept und bereitet die beschlussgebende Vertreterversammlung am 2. Mai in Kirchardt und am 6. Mai in Wiesloch vor. Für die Kundenseite wird sich zunächst nichts ändern, so sind keine Gebührenerhöhungen geplant. Lediglich die IBAN der Raiffeisenbank-Kunden wird sich aus technischen Gründen ändern müssen.

Tochtergesellschaften erzielen gute Ergebnisse

Die beiden Tochtergesellschaften Kraichgau Reisen mit einem Jahresumsatz von 4,5 Millionen und Kraichgau Immobilien mit einem Vermittlungsvolumen von knapp 50 Millionen konnten für das Geschäftsjahr 2018 erneut gute Ergebnisse erzielen.

Soziales Engagement

2018 hat die Volksbank Kraichgau in den Kategorien Sport, Kinder, Jugendliche & Bildung sowie Kultur & Soziales insgesamt 225.000 Euro für Projekte zur Verfügung gestellt. Weitere 50.000 sind als Sachspenden an Institutionen gegangen.

Die Volksbank Kraichgau Stiftung hat durch gesellschaftliches Engagement Mehrwerte geschaffen. Hierdurch wurde unter anderem das Wärmekissen im Sinsheimer Krankenhaus, sowie zehn weitere Projekte von Leimen bis Heinsheim finanziert. Das Stiftungsvermögen beläuft sich auf 1.268.000 Euro.

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors
  • 20.12.2018 Unsere Pizza!

    EPPINGEN.org
    Unsere Pizza!

    Schon probiert?! Die EPPINGEN.org Pizza!

Zugehöriges Unternehmen

Volksbank Kraichgau eG

Volksbank Kraichgau eG

Filiale Eppingen
Bahnhofstraße 23
75031 Eppingen

07261 - 699 0
07261 - 699 1000

Zum Firmenportrait

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​eppingen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading