Reifenversicherung Dreikluft
Reifenversicherung Dreikluft
 
 

Neues aus der Region

Veröffentlicht am 18.03.2019, Eppingen

Aktuelle Polizeimeldungen im März

Eine kleine Zusammenfassung aller Feuerwehr- und Polizeimeldungen im März 2019 - hier seid Ihr immer auf dem neusten Stand, was in Eppingen und der Region passiert!

von EPPINGEN.org Redaktion

Polizeimeldungen März 2019

Meldungen vom 18.03.: 

Ittlingen: Täter gesucht

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der in der Nacht zum vergangenen Samstag in Ittlingen zwei Reifen eines geparkten Autos zerstach. Der Mercedes stand in der Zeit von Freitag, 23 Uhr, bis Samstag, 14 Uhr, in der Kirchardter Straße vor dem Haus Nummer 1. Die Polizei hat keine Hinweise auf den Täter und hofft deshalb auf Zeugen. Hinweise gehen an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950.


Eppingen: Diebstähle verhindert

Ein Mann versuche gerade in der Eppinger Theodor-Storm-Straße geparkte Autos zu öffnen, meldete ein Anwohner in der Nacht zum Sonntag. Im Rahmen einer Sofortfahndung konnte eine Polizeistreife den Mann kurz darauf antreffen und kontrollieren. Es stellte sich heraus, dass der 38-Jährige einschlägig vorbestraft ist. In dieser Nacht waren aber offenbar alle PKW verschlossen, so dass es noch zu keinem Diebstahl kam. Sollte es ihm dennoch gelungen sein, ein nicht verschlossenes Auto zu finden und etwas zu stehlen, das er vielleicht vor dem Eintreffen der Polizei versteckte, sollte sich der Bestohlene beim Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, melden.

Eppingen/Heilbronn: Das muss man erst einmal vertragen

Sage und schreibe 4,2 Promille ergab ein Atemalkoholtest mit einem 39-Jährigen am Samstagnachmittag in Eppingen. Der Mann hielt sich am Bahnhof Eppingen auf, weshalb er in Gewahrsam genommen wurde. Trotz der hohen Promillezahl bestätigte ein Arzt die Haftfähigkeit, so dass er seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen konnte.

Am Sonntagvormittag wurde ein Betrunkener gemeldet, der auf geparkten Autos herumlaufen würde. Die Polizei konnte den Mann in der Salzstraße antreffen. Die Beamten fanden zwei Fahrzeuge, die auf der Motorhaube und dem Dach entsprechende Spuren aufwiesen. An einem der Autos war das Dach richtig eingedrückt. Der Mann wurde auf dem Polizeirevier zunehmend aggressiver. Als er zu Boden gebracht worden war und ihm Handschließen angelegt wurden, schlug er mehrmals mit dem Kopf gegen den Boden und einen Schrank. Da er sich dabei eine offene Wunde zuzog, wurde er zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gefahren und anschließend in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von ebenfalls deutlich über vier Promille. Die Polizei nimmt an, dass er auch Drogen konsumierte.

Quelle: Presseportal

12.03.: Eppingen: Zwei Verletzte bei Unfall

Drei Fahrzeuge waren am Montagmittag an einem Unfall in Eppingen beteiligt, bei dem zwei Personen leichte Verletzungen erlitten. Eine 72-Jährige befuhr mit ihrem VW Polo die Brettener Straße und wollte auf die B 293 einbiegen. Dabei übersah sie offenbar den Mercedes eines von links heranfahrenden 75-Jährigen. Durch die Wucht des Zusammenpralls der beiden Fahrzeuge wurde der Polo auf die andere Straßenseite geschleudert, wo er von einem dort fahrenden LKW leicht gerammt wurde. Beide Autofahrer wurden leicht verletzt. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Presseportal

11.03.: Ep­pin­gen: Mehrere Men­schen durch Brand­an­schlag in Gefahr

Die Staats­an­walt­schaft und die Kri­mi­nal­po­li­zei Heil­bronn haben nach einem Brand­an­schlag in Ep­pin­gen Er­mitt­lun­gen wegen des Ver­dachts des ver­such­ten Mordes und der be­son­ders schwe­ren Brand­stif­tung auf­ge­nom­men. In der Nacht zum Sonntag be­merk­te eine zu­fäl­lig vor­bei­kom­men­de Zeugin gegen 4.23 Uhr ein hoch­schla­gen­des Feuer an der Fassade eines Hauses in der Rap­pen­au­er Straße/Bad­gas­se in Ep­pin­gen. 

Im Rahmen der ersten Er­mitt­lun­gen konnte an­schlie­ßend fest­ge­stellt werden, dass im dor­ti­gen Bereich an der Haus­wand zu­min­dest zur Rap­pen­au­er Straße ver­mut­lich Brand­be­schleu­ni­ger aus­ge­bracht worden war. Zu diesem Zeit­punkt be­fan­den sich sechs Be­woh­ner schla­fend im Gebäude. Die sehr schnell ein­ge­trof­fe­ne Ep­pin­ger Feu­er­wehr war mit 21 Ein­satz­kräf­ten vor Ort. Noch am Sonntag hat die Kri­mi­nal­po­li­zei Heil­bronn die Er­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men. In diesem Zu­sam­men­hang werden Zeugen gesucht.

Wer hat am Sonn­tag­mor­gen, zwi­schen 4:00 Uhr und 4.30 Uhr im Bereich der Rap­pen­au­er Straße, Bad­gas­se, Loh­gas­se ver­däch­ti­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge gesehen? Zeugen werden darum gebeten, sich bei der Kri­mi­nal­po­li­zei in Heil­bronn, Telefon071311044444, zu melden.

Quelle: Pres­se­por­tal

02.03.2019: Ep­pin­gen: Brand in Dach­ge­schoss - Drei Ver­letz­te -

Am Sams­tag­mor­gen, gegen 06.15 Uhr, brach im Dach­ge­schoss eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Bad­gas­se in Ep­pin­gen im Kü­chen­be­reich ein Brand aus. Die ins­ge­samt 12 Be­woh­ner des Hauses konnten das Gebäude noch recht­zei­tig ver­las­sen. Die drei Be­woh­ner des Dach­ge­schos­ses, eine 40-jäh­ri­ge Frau mit ihren 17 und 22 Jahre alten Kindern, er­lit­ten jedoch eine Rauch­gas­ver­gif­tung, die die Be­hand­lung in einem Kran­ken­haus er­for­der­lich machte. 

Symbolfoto/ pixabay.com
Symbolfoto / pixabay.com
 

Als Brand­ur­sa­che kommt evtl. ein Defekt an einer Kü­chen­ein­rich­tung in Be­tracht. Die Er­mitt­lun­gen sind hierzu noch im Gange. An dem Gebäude ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 100.000 Euro. Zur Brand­be­kämp­fung musste der Dach­be­reich teil­wei­se ab­ge­deckt werden. Das Dach­ge­schoss sowie das erste Ober­ge­schoss sind nicht mehr be­wohn­bar. Die Be­woh­ner konnten bei Be­kann­ten un­ter­kom­men. Zur Brand­be­kämp­fung war die Feu­er­wehr mit sieben Fahr­zeu­gen und 45 Mann Be­sat­zung im Einsatz. Ebenso war der Ret­tungs­dienst mit einem Notarzt sowie Ret­tungs­wa­gen am Brand­ort. Ein Feu­er­wehr­mann zog sich bei dem Einsatz eine Fu­ß­ver­let­zung zu.

Quelle:Pres­se­por­tal

01.03.2019 - Gem­min­gen: Unfall mit Schul­bus

Zu einem Ver­kehrs­un­fall mit einem Schul­bus kam es am Don­ners­tag­mit­tag bei Gem­min­gen. Ein 19-jäh­ri­ger Ford-Fah­rer befuhr gegen 13.30 Uhr in einer Kolonne mit meh­re­ren anderen Fahr­zeu­gen die Bun­des­stra­ße 293 in Rich­tung Ep­pin­gen. Höhe Gem­min­gen kam der 19-Jäh­ri­ge dann aus bislang un­be­kann­ter Ursache mit seinem Fahr­zeug nach links über die Mitte der Fahr­bahn und geriet in den Ge­gen­ver­kehr. Der Fahrer eines ent­ge­gen­kom­men­den Schul­bus­ses konnte nicht mehr aus­wei­chen und es kam zu einem Zu­sam­men­stoß. Nach dem Auf­prall wurde der Ford an­schlie­ßend gegen einen hinter dem Bus fah­ren­den, Lie­fer­wa­gen ge­schleu­dert. Dieser war mit Fens­ter­schei­ben und anderen Glas­tei­len beladen. Diese wurden grö­ß­ten­teils durch den Unfall zer­stört und ver­teil­ten sich auf der Fahr­bahn. 

Der 19-Jäh­ri­ge Un­fall­ver­ur­sa­cher wurde bei dem Unfall leicht ver­letzt. Der Fahrer des Schul­bus­ses und die darin 12 - 15 be­find­li­chen Schul­kin­der blieben bei dem Unfall un­ver­letzt und kamen mit dem Schre­cken davon. Der Fahrer des Lie­fer­wa­gens wurde schwer­ver­letzt in ein Kran­ken­haus ge­bracht. Die Fahr­bahn musste zur Un­fall­auf­nah­me und der an­schlie­ßen­den Fahr­bahn­rei­ni­gung über 3 Stunden lang ge­sperrt bleiben. An den drei be­tei­lig­ten Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den von über 100.000 Euro.

Quelle: Pres­se­por­tal

Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Zugehöriges Unternehmen

EPPINGEN.org Redaktion

EPPINGEN.org Redaktion

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​eppingen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading