Naturpool Balena
Naturpool Balena
 
 

Wirtschaft

Veröffentlicht am 26.11.2018, ZaisenhausenAnzeige

Altersgerecht sanieren – darauf kommt es an

Steinbach Heizungs- und Sanitärtechnik saniert Ihr Badezimmer altersgerecht

von Steinbach Heizungs- und Sanitärtechnik

Steinbach

Die deutsche Gesellschaft wird immer älter. Umso wichtiger ist dann, zentrale Lebensbereiche, wie das Bad, an diese Situation anzupassen. 

„Viele Bäder sind aber nicht altersgerecht“, betont Tim Heckmann. Er ist Geschäftsführer der Steinbach GmbH & Co. KG, einem Fachgeschäft für Heizung, Sanitärtechnik und Blechnerarbeiten in Zaisenhausen, das große Kompetenz in der altersgerechten Sanierung von Bädern hat. 

Der Gesetzgeber gibt etliche Vorschriften vor, wie ein altersgerechtes Bad auszusehen hat, will man Fördergelder für dessen Sanierung bekommen. Dazu zählen unter anderem eine bodenebene Dusche und ein ausreichend breiter Türdurchgang. „Nicht alles davon lässt sich in jedem Bad verwirklichen. Zu 99 Prozent bekommen wir das Bad aber immer so hin, dass es altersgerecht und damit förderfähig laut den Vorschriften ist“, erklärt Tim Heckmann. 

Alles aus einer Hand

Steinbach bietet auf Wunsch einen Komplettservice für die Badsanierung an, der von der Demontage des alten Bades bis zur Übergabe des neuen Badezimmers reicht. Die Firma arbeitet dabei eng mit Fliesenlegern oder Stukkateuren aus der Region zusammen, um das perfekte Ergebnis zu erzielen. Selbstverständlich kann der Bauherr auch Eigenleistungen erbringen oder einzelne Gewerke an andere Handwerker vergeben. Tim Heckmann zählt aber die Vorteile auf, die der Alles-aus-einer-Hand-Service mit sich bringt: „Die Kunden haben nur einen Ansprech- und  Gewährleistungspartner für alle Gewerke, und das bin ich. Durch die abgestimmten Arbeiten können wir außerdem eine zügige Sanierung garantieren.“

Steinbach Heizungs- und Sanitärtechnik
Steinbach Heizungs- und Sanitärtechnik

Rechtzeitig Gedanken machen

Wer Fördergelder für eine altersgerechte Badsanierung beantragen möchte, muss sich rechtzeitig Gedanken über die Umgestaltung des Bades machen. Tim Heckmann: „Vor der Badsanierung muss immer klar sein, welche Armaturen- und Sanitärtechnik der Kunde möchte. Er kann anschließend in verschiedenen Ausstellungen von Großhändlern, denen ich vorab Informationen über sein Bad zukommen lasse, in Ruhe das Passende heraussuchen. Auf Basis dieser Bemusterung kann ich dann ein punktgenaues Angebot erstellen und die möglichen Fördergelder beantragen.“

Übrigens: Eine altersgerechte Badsanierung ist nicht nur für ältere Menschen interessant. „Junge Hausbesitzer können Fördergelder in Anspruch nehmen und dadurch bei einem Hausumbau Kosten kompensieren“, so Heckmann.

 
Verwandte Artikel
Weitere Artikel dieses Autors

Keine Einträge vorhanden

Zugehöriges Unternehmen

Steinbach Heizungs- und Sanitärtechnik

Hauptstraße 221
75059 Zaisenhausen

Zum Firmenportrait

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​eppingen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading