Naturpool
Naturpool
 
Marktplatz

Marktplatz durchsuchen

 

Gartenschau Eppingen 2021

Gartenschau Eppingen 2021

Marktplatz 1
75031 Eppingen
07262 920-1500
07262 920-1555

Zwi­schen Som­mer­flor und Stadt­wei­her, Alt­stadt­gär­ten und er­leb­ba­ren Bach­läu­fen, Event­büh­ne und Was­ser­spiel­platz: Die Gar­ten­schau Ep­pin­gen wird DER Treff­punkt im Sommer 2021!

Erleben Sie an 129 Tagen eine Gar­ten­schau im Herzen des Kraich­g­aus und über­zeu­gen Sie sich vom ein­zig­ar­ti­gen Cha­rak­ter dieses Gro­ß­pro­jek­tes in Ep­pin­gen! Schlen­dern Sie entlang der Alt­stadt­pro­me­na­de an his­to­ri­schen Ge­mäu­ern und hei­mi­scher Flora und Fauna vorbei, spüren Sie das Wasser der Elsenz und Hils­bach zwi­schen Ihren Füßen und be­su­chen Sie den Treff­punkt Ba­den-Würt­tem­berg im „Schwa­nen“, um das Gar­ten­schau­ge­län­de aus einer be­son­de­ren Per­spek­ti­ve zu ent­de­cken. Um das ganze Spek­trum an gärt­ne­ri­schem Können und flo­ris­ti­scher Viel­falt zu ge­nie­ßen, bietet sich die gro­ß­an­ge­leg­te Holz­ter­ras­se am Stadt­wei­her an. Lassen Sie sich hier vom ein­zig­ar­ti­gen Pan­ora­ma­blick zur Ep­pin­ger Alt­stadt hin mit­rei­ßen! Im Ver­an­stal­tungs­jahr er­gän­zen rund 2.000 Events das bunte Treiben auf dem Gar­ten­schau­ge­län­de und bieten Ihnen span­nen­de Un­ter­hal­tung zu den grünen Themen. 

Die Gar­ten­schau Ep­pin­gen 2021 wird reiz­voll, in­di­vi­du­ell und bunt – so wie das Leben selbst! Wir sehen uns 2021 in Ep­pin­gen!

Aktuelles
Öffnungszeiten & Preise
Video
Was ist eine Gartenschau ?
Bürgerengagement
Das Gelände im Wandel
Highlights
Geländeplan
Download Flyer & Magazin
Kontakt

Ein­tritts­prei­se Gar­ten­schau Ep­pin­gen

Ta­ges­kar­ten

  • Kinder und Ju­gend­li­che bis ein­schlie­ß­lich 14 Jahren: frei
  • Ju­gend­li­che ab 15 und junge Er­wach­se­ne bis ein­schlie­ß­lich 24 Jahre: 6,50 Euro
  • ab 25 Jahren: 14 Euro
  • Er­mä­ßigt**  : 12 Euro

Fa­mi­li­en­kar­ten Ta­ges­be­such

  • Kleine Fa­mi­li­en­kar­te (Ein Er­wach­se­ner mit min­des­tens einem eigenen Kind oder En­kel­kind bis ein­schlie­ß­lich 17 Jahren ): 14 Euro
  • Große Fa­mi­li­en­kar­te: (Zwei Er­wach­se­ne mit min­des­tens einem eigenen Kind oder En­kel­kind bis ein­schlie­ß­lich 17 Jahren): 28 Euro

Schul­klas­sen & Grup­pen­kar­ten

  • Schul­klas­sen ab 10 Schü­lern: 4 Euro pro Person. zwei Be­gleit­per­so­nen frei
  • Gruppen ab 12 Per­so­nen: 11 Euro, Bus­fah­rer & Rei­se­lei­ter frei

Dau­er­kar­ten* 

  • Ju­gend­li­che und junge Er­wach­se­ne von 15 bis ein­schlie­ß­lich 24 Jahren: 35 Euro
  • Er­wach­se­ne: 80 Euro
  • Er­mä­ßigt**: 70
  • kleine Fa­mi­li­en­kar­te: 80 Euro
  • große Fa­mi­li­en­kar­te: 160 Euro

*In­be­grif­fen alle (Abend-)Ver­an­stal­tun­gen auf der Anlage, die High­light-Ver­an­stal­tun­gen, der Besuch der Blu­men­hal­le sowie sämt­li­che Aus­stel­lun­gen in­ner­halb der Gar­ten­schau


Vor­ver­kauf der Dau­er­kar­ten ab 27. Sep­tem­ber 2020

Der Dau­er­kar­ten-Vor­ver­kauf startet ab Sonntag, dem 27. Sep­tem­ber 2020. Ab diesem Zeit­punkt gelten bis zum 13. April 2021 güns­ti­ge­re Preise für alle Dau­er­kar­ten.

  • Ju­gend­li­che und junge Er­wach­se­ne (15-24 Jahre): statt regulär 35 Euro nur noch 25 Euro im Vor­ver­kauf.
  • Er­wach­se­ne (ab 25 Jahren): 70 Euro, statt regulär 80 Euro
  • Er­mä­ßigt**:  65 Euro, statt regulär 70 Euro.
  • Kleine Fa­mi­li­en­kar­te: 70 Euro statt regulär 80 Euro.
  • Große Fa­mi­li­en­kar­te als Dau­er­kar­te: 140 Euro statt 160 Euro

**Als er­mä­ßigt gelten Schwer­be­hin­der­te (ab 50 Prozent Grad der Be­hin­de­rung), Emp­fän­ger von Ar­beits­lo­sen­geld I und II, Emp­fän­ger von Grund­leis­tun­gen, Stu­den­ten, Aus­zu­bil­den­de und Schüler ab 25 Jahren sowie Se­nio­ren ab 67 Jahren


Öff­nungs­zei­ten Gar­ten­schau­bü­ro:


  • Montag bis Mitt­woch: 


  • Don­ners­tag: 


  • Freitag:


8.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 15.30 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 15.30 Uhr

8.00 - 12.00 Uhr

Marktplatz 1

75031 Eppingen

07262 920-1500

 

Was ist eine Gartenschau und worin unterscheidet sie sich von einer LaGa bzw. BuGa?

Eine Gartenschau ist mehr als nur buntblühende Blumenwiesen – eine Gartenschau kann das Gesicht einer ganzen Stadt positiv verändern! 

Dabei unterscheidet man zwischen Gartenschau, Landesgartenschau und Bundesgartenschau: der Grundgedanke, der Charakter und die Elemente bleiben gleich, was sich unterscheidet ist die Investitions- und Fördersumme, die Geländefläche sowie der Durchführungszeitraum.

Mit der Bewerbung um die Gartenschau 2021 hat Eppingen bereits 2009 mit seinem Konzept überzeugt, das Nutzungspotenzial ausbaufähiger Gebiete an der Grenze zur Altstadt erkannt und für den grünen Bogen auserwählt. 

Mit dem Grünprojekt kommt das Element Wasser in seiner ursprünglichen Form zurück in die Stadt: Der Weiher, die renaturierte Elsenz, die Wassernase sowie der stilisierte Mühlkanal mit den 14 Wassertischen machen das Wasser wieder erlebbar. Erleben Sie 129 Tage zwischen Fachwerk und Sommerflor einen Natur- und Erholungsraum der besonderen Art!

Infoabend 2019
Infoabend 2019

Mitmachen ausdrücklich erwünscht!

Ehrenamt und Bürgerbeteiligung: „Zukunftswerkstadt“ für die Gartenschau Eppingen 2021.

Für das gemeinsame Gärtnern begeistern und eine Plattform bieten, bei der sich jeder einbringen und die Stadt mitgestalten kann – die Bürgerprojekte der Gartenschau Eppingen 2021 ermöglichen den Spaß im Grünen auszuleben. 

Sie sind das Resultat der rund 400 eingereichten Ideenkarten und bündeln so das ganzheitliche Gartenschau-Interesse aus ganz Eppingen. Ein Bürgerprojekt verbindet die Attribute Ehrenamt und aktive Mitgestaltung, es stärkt die Gesellschaft und fördert das Miteinander. Eppinger Bürger engagieren sich hier auf freiwilliger Basis für eine erfolgreiche und vor allem vielseitige Gartenschau 2021. Denn eins ist klar: Es wird eine Gartenschau für Eppingen und nur mit Hilfe der Bürger wird das Großprojekt zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

Bei der Auftaktveranstaltung zu den Bürgerprojekten am 24. September 2019 hat es sich bereits deutlich abgezeichnet: eine volle Stadthalle zeugt von ununterbrochenem Interesse an der Gartenschau und stetigem Tatendrang. „Wir sind 129 Tage lang Gastgeber im Jahr 2021, da brauchen wir viele helfende Hände. So sind wir sehr froh um die enorme Bürgerbeteiligung, die sich bereits heute zeigt!“, betonte Oberbürgermeister Klaus Holaschke bei der Auftaktveranstaltung.

Zwei große Bürgerprojekte haben seither ihre Arbeit aufgenommen:
Das Bürgerprojekt Generationengarten hat sich das Ziel gesetzt, eine Gartenanlage zu schaffen, die als übergreifender Treffpunkt auf dem Gelände fungiert. Menschen aller Altersgruppen, verschiedener Herkunftsländer und kultureller Hintergründe sollen hier einen Ort finden, in dem Gemeinsamkeit großgeschrieben wird. Der Generationengarten nimmt die Gartenschau zum Anlass, um viel mehr zu sein als nur Gartenfläche. Ganz im Sinne der gesellschaftlichen Integration wird der Beitrag der ökumenischen Flüchtlingshilfe thematisch wie auch optisch verbunden. Hier erwartet Sie als Gäste der Gartenschau ein Ort im Grünen voller Inspiration, frei von Vorurteilen und dafür voll mit Blumenpracht – eine beeindruckende Gartenanlage, die es so bestimmt nur auf der Gartenschau in Eppingen geben wird. 

Zwischen Fachwerk und Sommerflor sind die Altstadtgärtner tätig. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der blumigen Ausgestaltung der Straßenräume von der Leiergasse bis zum Altstadtring. Hier wird gepflanzt, angelegt und die Gartenvielfalt gefördert. Ziel ist es, neben dem Gartenschaugelände auch die idyllischen Altstadtgassen in vielfältiger Weise zum Blühen zu bringen und die Bürgerinnen und Bürger zu integrieren. An vorgegebenen Standorten sollen die Altstadtgärtner gärtnerisch kreativ werden und durch Hochbeete, alte Pflanzgefäße, bepflanzte Weinkisten oder Gießkannen das buntblühende Leben in die Gassen bringen. Hierfür werden Paten gesucht, die ihren Beitrag 129 Tage betreuen und pflegen. Damit sorgen die verschiedenen Blühflächen und Beete mit Eppinger Assoziationen für bunte Gartenschau-Stimmung auch außerhalb des Geländes. 

Die jeweiligen Arbeitsgruppen treffen sich zu regelmäßigen Planungsgesprächen, um an ihren Bürgerprojekten zu arbeiten und diese bis zum Beginn der Gartenschau Eppingen 2021 umzusetzen. Bei ihrer Arbeit und der Realisierung werden die einzelnen Bürgerprojekte stets durch das Gartenschau-Team unterstützt.

Sehen Sie sich als Altstadtgärtner oder eher im Generationengarten? 

Die Arbeitsgruppen freuen sich über weitere Mitwirkende und aktive Unterstützer/innen! Alle aktuellen Informationen sowie die Daten zu den kommenden Treffen der Bürgerprojekte finden Sie auf www.gartenschau-eppingen.de/

Falls Sie Ihren Spaß im Grünen teilen wollen und Ihre Vorfreude auf die Gartenschau ebenfalls täglich steigt, können Sie auch auf andere Weise ein Teil der Gartenschau werden: Für die kleinen, täglich anfallenden Aufgaben rund um den Betrieb während des Veranstaltungsjahres wird tatkräftige Unterstützung gebraucht! Egal, ob Einlasskontrolle, Gästeführer oder als Ansprechpartner vor Ort – Die Gartenschau freut sich auf viele ehrenamtliche Helfer!

Seit dem Spatenstich am 13. März 2019 beherrschen Bagger und Baumaschinen das zukünftige Gartenschaugelände. 

Nun zeichnen sich von Woche zu Woche die landschaftsbaulichen Maßnahmen erkennbar ab. Nach den Abbruch- und Abräumarbeiten war Platz geschaffen worden für eine der wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Gartenschau: die Renaturierung von Elsenz und Hilsbach gefolgt von den Tiefbauarbeiten des Stadtweihers. Weiter geht es auf dem Land: die Daueranlage bekommt mit dem Tief- und Wegbau der Altstadtpromenade ihre typische Struktur.

Gartenschau: Erste große Pflanzaktion bei den Bahnhofswiesen
Obwohl die großen Erdbewegungen an der Bahnhofswiese noch nicht abgeschlossen sind, werden schon schon tausende Pflanzen gesetzt und größere Bäume eingepflanzt.
Fotograf: Konrad Plank
Bau des Stadtweiher
Seit dem Spatenstich am 13. März 2019 wurde in den Bahnhofswiesen mit dem Herzstück der Gartenschau begonnen.
Fotograf: Konrad Plank
Auf dem Gartenschaugelände tut sich was
Im Zuge der Baumaßnahmen der Gartenschau wurde mit dem Errichten der Uferbefestigung an der Elsenz am Postweg begonnen.
Fotograf: Konrad Plank
Gartenschau von oben
Langsam füllt sich der Stadtweiher. Wir haben uns das Gelände mal von oben angesehen.
Fotograf: EPPINGEN.org
 
 
Gartenschau: Erste große Pflanzaktion bei den Bahnhofswiesen
Obwohl die großen Erdbewegungen an der Bahnhofswiese noch nicht abgeschlossen sind, werden schon schon tausende Pflanzen gesetzt und größere Bäume eingepflanzt.
1
Bau des Stadtweiher
Seit dem Spatenstich am 13. März 2019 wurde in den Bahnhofswiesen mit dem Herzstück der Gartenschau begonnen.
2
Auf dem Gartenschaugelände tut sich was
Im Zuge der Baumaßnahmen der Gartenschau wurde mit dem Errichten der Uferbefestigung an der Elsenz am Postweg begonnen.
3
Gartenschau von oben
Langsam füllt sich der Stadtweiher. Wir haben uns das Gelände mal von oben angesehen.
4

*Zum Öffnen der Bildergalerien auf den jeweiligen Bildtitel klicken.

Gartenschau Veranstaltungshighlights

Das Gelände der Gartenschau Eppingen 2021

Finden Sie Ihre Lieblingsorte zwischen Bachwegle und Wassernase und genießen Sie einen Tag zwischen Fachwerk und Sommerflor!

Altstadtpromenade Bachwegle

400m lang und komplett barrierefrei: die zukünftige Altstadtpromenade ist die Hauptachse der Gartenschau und am westlichen Geländeeingang auch unser Startpunkt. Von Schritt zu Schritt eröffnet sich Ihnen die innerstädtische Grünfläche: private Schrebergärten wechseln sich hier mit Blumen-, Insektenwiesen und den zurückgekehrten Auen ab.

Altstadtpromenade Bachwegle
Altstadtpromenade Bachwegle
 

Historische Gärten

Am westlichen Ende der Altstadtpromenade locken die Historischen Gärten. Direkt an der denkmalgeschützten Stadtmauer gelegen, finden wir die idyllisch angelegten Schaugärten: der ideale Ort um die Natur richtig kennenzulernen! Historische und standorttypische Nutzpflanzen wie Kräuter, wildwachsende und kultivierte Nahrungspflanzen sowie bunte Blüten füllen hier die Beete - ein Rausch für all Ihre Sinne! Eine großzügige Terrasse vor der Stadtmauer gewährt vom leicht erhöhten Standpunkt besondere Ausblicke über das Bachwegle bis zur Elsenz.

Historische Gärten
Historische Gärten
 

‚Zum Schwanen‘

Der Mittelpunkt des Gartenschau Geländes: das Bürgerhaus mit Biergarten ‚Zum Schwanen‘. Das bestehende Traditionshaus fungiert als Begegnungsort für alle Generationen in gemütlicher Atmosphäre. Durch die frei bespielbare Veranstaltungsfläche wird dem Standort ein Event-Flair zugeteilt. Zur Elsenz öffnet sich der Garten mit einer Terrasse. Von der Dachterrasse aus bietet sich Ihnen ein einmaliger Blick über das westliche Gartenschau Gelände: von hoch oben können Sie all die bereits besuchten Stationen perspektivisch neu erfahren!

Schwanengarten, Hofansicht
Schwanengarten, Hofansicht
 

Mühlkanal am Kleinbrückentorplatz

Die Altstadtpromenade führt Sie weiter in den östlichen Teil des Gartenschau Geländes. Nun folgt der Weg dem Verlauf des historischen Mühlkanals vom Kleinbrückentorplatz bis zum Altstadteingang am Parkweg. Auf gesamter Länge begleitet Sie hier eine einmalige Sehenswürdigkeit: ein spektakuläres Brunnenband als Zitat des historischen Mühlkanals. Vierzehn Wassertische aus Naturstein zeichnen dessen Verlauf nach und interpretieren die Strömung mit wechselnden Wasserbildern neu.

Kleinbrückentorplatz
Kleinbrückentorplatz
 

Steinplatz

Die Wassertische führen Einen auf direktem Weg zum Steinplatz - ein einmaliger generationenübergreifender Ort im Grünen und doch im Kern der Stadt. Der Altstadt vorgelagert und mit Blick auf den neuen Bürgerpark mit Elsenz und Stadtweiher ist es vor allem der dortige Wasserspielplatz, welcher Groß und Klein anziehen wird: unter einem leichten Baumdach werden der kindlichen Fantasie und Spielfreunde keine Grenzen gesetzt. Umgeben ist der Wasserspielplatz von einer breiten Holzeinfassung.

Spielplatz
Spielplatz
 

Elsenz und Stadtweiher in den Bahnhofswiesen

Die 2.000 m² große Wasserfläche spiegelt Auen, das gesellschaftliche Treiben und die Eppinger Stadtsilhouette wieder: Der Weiher mit seiner Fontäne, dem optischen Erkennungsmerkmal, bildet das gestalterische Zentrum des Geländes. Dieser wird als neues Stillgewässer separat von der Elsenz angelegt, abgedichtet und mit Grundwasser nachgespeist. Mit einem weiten Bachbett, flachen Böschungen und artenreichen Blütenwiesen konnten die Vorgaben zur Renaturierung prägend in die Planung integriert werden.

Bahnhofswiesen
Bahnhofswiesen
 

Altstadtpanorama Bahnhofswiesen

Mit der bedeutsamen Szenerie der Altstadt im Hintergrund finden sich hier mit dem Stadtweiher und der großzügigen Holzterrasse das Herzstück der Gartenschau. Lassen Sie ihren Blick über die Wasserfläche und die großen Wiesen schweifen bis zum spannungsvollen Kontrast zur mittelalterlichen Dichte der Fachwerkstadt. So lädt das Holzdeck am Wasser ein zum Träumen und ist zugleich gesellschaftlicher Treffpunkt. Am nördlichen Ufer ist eine Schilfzone angesiedelt, wo Fische und Wasservögel einen Rückzugsbereich finden können. Durch die Altstadtzugänge Steinweg und Parkweg können Sie in die Geschichte Eppingens eintauchen.

Bahnhofswiesen Panorama
Bahnhofswiesen Panorama
 

Wassernase am Zusammenfluss

Am Zusammenfluss der Bachläufe Elsenz und Hilsbach liegt die Wassernase, ein ehemals als Badestelle genutzter atmosphärischer Ort im Übergang zu den offenen Flächen des Stadtrandes. Über den Radwanderweg von Osten kommend, erschließt sich Ihnen die Gartenschau direkt vom Fahrradsattel aus. Als östlicher Auftakt zum Gelände fallen Ihnen direkt die markanten Sitzstufen mitten im Wasser auf: hier wird der Zusammenfluss der Bachläufe zum naturnahen Erlebnis für Jung und Alt. Über Furten können Sie sowohl den bestehenden Radweg nördlich als auch der Gehweg im Süden spielerisch erreichen.

Wassernase
Wassernase
 

Geländeplan (Stand Februar 2020) 
Geländeplan (Stand Februar 2020)
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 

* Pflichtfeld

Suchwörter: Gartenschau, Gartenschau Eppingen, Gartenschau2021

Branchen: Ausflugsziele

Anfahrt

Gartenschau Eppingen 2021 — Marktplatz 1, 75031 Eppingen

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​ep­pin­gen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading