EPPINGEN.org App
EPPINGEN.org App
 
 

Veröffentlicht am Montag, 02. November 2015

Einweihung mit Eröffnungsgala - Architekturbüro Müller

Erfolgreiche Eröffnungs-Gala in der neuen Rollsporthalle

Ganz große Gefühle gepaart mit akrobatischen Höchstleistungen auf Rollschuhen – das bot die Eröffnungs-Gala in der neuen Rollsporthalle des Rad- und Rollschuhvereins Eppingen.

Nicht nur die Meisterschaftsläufer hatten genügend Möglichkeiten, ihr Können auf den Rollen unter Beweis zu stellen. Auch die vielen kleinen Nachwuchstalente des Vereins wurden gekonnt in Szene gesetzt. Und das alles zu fetziger Musik von früher und heute. „Rollkunstlaufen ist eine sehr komplexe Sportart, für die die Läufer Kondition, Konzentration, Fitness, Athletik und auch künstlerisches Verständnis mitbringen müssen", erklärte Moderator Marcel Wagner. Wie dies in den verschiedenen Sparten wie Einerlauf, Paarlauf, Zweierlauf oder auch als Vierergruppe in Vollendung aussieht, zeigten die Athleten des RRV. Harmonie und Ausstrahlung gepaart mit einer tollen Choreografie zeigte die Meisterklasse-Formation „Sparkling Wheels“ des SV Winnenden. Die zwölf Läuferinnen starten jedes Jahr bei süddeutschen und Deutschen Meisterschaften und vertraten die deutschen Farben zuletzt auch bei der EM in Bremerhaven. Der Solotanz, entstanden durch den Mangel an männlichen Läufern, geht in Richtung Showtanz.

Die erfolgreichen Winnender Solotänzerinnen Judith Scheiffele und Jasmin Kraft, beide ebenfalls schon für internationale Wettbewerbe nominiert, zeigten ihre aktuellen Küren. Höhepunkt des Abends war die Kurzkür des mehrfachen Rollkunstlauf-Weltmeisters Markus Lell aus Heilbronn, gespickt mit absoluten Höchstleistungen und einer tollen Ausstrahlung. Die Zuschauer, die bei den beiden Aufführungen der Galashow in der Rollsporthalle mit dabei waren, zeigten mit riesigem Applaus, dass sie von den Darbietungen der 60 Läuferinnen und Läufer des RRV Eppingen und einiger Gastvereine restlos begeistert waren. Kein Wunder, denn mit einfallsreichen Kostümen sowie gekonnt eingesetzter Ton- und Lichttechnik verwandelte sich die neue Sportstätte in eine farbenfrohe und glitzernde Showbühne. Mit seinem Beifall würdigte das Publikum deshalb nicht nur die Akteure für ihre sportlichen und schauspielerischen Leistungen. Denn auch die Arbeit der vielen Helfer vor und hinter den Kulissen trug zum perfekten Gelingen der beiden Vorstellungen bei. Dies gilt insbesondere für Iris und Marcel Wagner, die die Gesamtleitung für die Inszenierung getragen haben.

Weitere Informationen über den Verein und Bilder von der Eröffnungs-Gala gibt es auf der Vereins-Homepage unter www.rrv-eppingen.de


Rollsporthalle des RRV Eppingen mit Galashow eingeweiht

Mit einem Gala-Schaulaufen hat der Rad- und Rollschuhverein Eppingen am vergangenen Samstag, 31. Oktober seine neue Rollsporthalle an der Waldstraße offiziell eingeweiht.

Zahlreiche Festgäste wohnten dem Festakt und der anschließenden Schaulauf-Vorführung bei. „Heute ist ein großer Tag in der Vereinsgeschichte, denn die neue Halle ist eine zukunftsweisende Investition für den Verein“, betonte der erste Vorsitzende, Klaus Wagner, in seiner Begrüßung.

Nach dem Bau der Laufbahn und des Vereinsheimes in den 90er Jahren stelle die Rollsporthalle eine weitere Groß-Bauvorhaben dar, das der RRV Eppingen schultert. In seiner Ansprache stellte er die Vorteile der Halle heraus. So reiche die Kapazität der städtischen Hallen trotz der großzügigen Bereitstellung durch die Stadt bei weitem nicht aus, um das umfangreiche Sportangebot abzuwickeln. „Der RRV Eppingen ist mittlerweile in den Kadern des württembergischen sowie des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes zahlreich vertreten“, wies Wagner auf die nationalen und internationalen Erfolge hin. Die neue Halle ermögliche eine wesentliche Vereinfachung der Trainingspläne, weil alles an einem Ort stattfinden kann. „Wir sind mit der Halle viel flexibler und vor allem auch vom Wetter unabhängig“, fasste Wagner zusammen. Sowohl Training als auch Wettkämpfe können jetzt uneingeschränkt in Eppingen durchgeführt werden.

Die Kosten sind noch nicht abgerechnet. Es dürften in der 45 auf 30 Meter großen Halle aber deutlich mehr werden als die veranschlagten 400 000 Euro. "Der RRV schreibt mit der neuen Rollsporthalle Geschichte in der Sportstadt Eppingen", betonte Oberbürgermeister Klaus Holaschke in seinem Grußwort. Die Stadt habe neben dem Regelzuschuss nach den Förderrichtlinien gerne einen Sonderzuschuss bereitgestellt, weil der Verein seine Hallenbelegzeiten in den städtischen Hallen zurückgegeben hat. Hellberghalle, Stadthalle und Hardwaldhalle waren bislang häufig durch RRV-Läufer geblockt. „Die anderen Clubs stehen bei den Belegungen schon in der Warteschleife“, ließ der OB an der Bedeutung des Neubaus keinen Zweifel. Lob für die neue Halle gab es auch von der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch und dem Vizepräsidenten des Badischen Sportbundes, Bernd Messerschmid. Die zugesagten 90 000 Euro aus der Sportstättenförderung sollen zeitnah fließen. Jan Büge vom Badischen und Richard Gussmann vom Württembergischen Rollsport- und Inline Verband freuten sich, dass der Verein dank der neuen Wettkampfstätte erstmals mit der Ausrichtung der süddeutschen Meisterschaften im Juli betraut werde.

„Gerne unterstützen wir diesen engagierten Verein“, betonte Peter Hoffmann vom Kiwanis-Club und übergab einen Spendenscheck. Der RRV Eppingen zeichne sich insbesondere durch seine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit aus, die mit dieser Spende weiter gefördert werden soll. Bevor die Eröffnungs-Gala auf Rollen losging, sprachen Manfred Tschacher von der katholischen und Friedhelm Bokelmann von der evangelischen Kirchengemeinde für die neue Halle gemeinsam einen Haussegen


Stadtwerke Eppingen investieren in die Zukunft

Einweihung der neuen Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Rollsporthalle

Im Rahmen der Eröffnungsgala für die neue Rollsporthalle wurde auch die Fotovoltaikanlage der Stadtwerke Eppingen eingeweiht. Nach einer nur zweiwöchigen Aufbauzeit ist sie im Oktober in Betrieb genommen worden. „Heute besteht ein doppelter Grund zur Freude“, meinte der Eppinger Oberbürgermeister Klaus Holaschke als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stadtwerke beim Festakt.

Mit diesem Projekt möchten die Stadtwerke die Stromversorgung aus regenerativen Energien in der Stadt vorantreiben und so einen weiteren Beitrag für die Umsetzung der Energiewende in der Region leisten. „Gleich mehrere Akteure profitieren von der Investition“, freute sich Hans-Joachim Seigel, Geschäftsführer der Stadtwerke Eppingen. Der Rad- und Rollschuhverein hat Pachteinnahmen, die Stadtwerke wiederum haben ein neues Geschäftsfeld und können den selbst erzeugten Ökostrom direkt vermarkten. Und nicht zuletzt profitiert die Umwelt wegen der erheblichen CO2-Einsparung, denn über 150 Tonnen CO2 pro Jahr werden allein durch die PV-Anlage auf dem Dach der Rollsporthalle eingespart.

Auf der rund 1000 Quadratmeter großen Dachfläche wurden ausschließlich Solar-Module aus deutscher Produktion verbaut. Rund 100.000 Kilowattstunden emissionsfreien Strom produziert die neue Anlage mit einer Leistung von 114 kWp jährlich, wodurch der Strom-Verbrauch von etwa 25 Einfamilienhäusern gesichert wäre.

Das Investitionsvolumen für die Solaranlage betrug rund 120.000 Euro. Die Stadtwerke Eppingen produzieren mittlerweile mit ihren nun insgesamt 17 Photovoltaik-Anlagen eine Gesamtleistung von 500 kWp Solarstrom.

 
 
Kurzaustellung: Tajana Hilker
Zum Zunft- und Bärlauchfest stellte Küntslerin Tatjana Hilker am Ludwigsplatz Eppingen ihre Werke aus.
1
BürgermeisterWandern in Eppingen
Rund um den Ottilienberg zusammen mit OB Klaus Holaschke auf dem neuen Rundweg EP2.
2
5 Jahre Eppinger Mittagstisch
Jeden Montag lädt die ev. Kirchengemeinde und das diakonische Werk ein zu dieser Mahlzeit. In den vergangenen 5 Jahren ist dieses Angebot an alle zu einem wichtigen Treffpunkt in Eppingen geworden.
3
Vom Fällen bis zum Stellen - Wie der Zunftbaum nach Eppingen kommt
Bereits im Februar wurde die Lärche, die später der Zunftbaum werden sollte, im Eppinger Wald ausgesucht und gefällt.
4
Neues "Unser Bestes" Bier für die BuGa in Heilbronn
Palmbräu Eppingen ist exklusiver Bierlieferant für die BuGa in Heilbronn. Passend dazu wurde "Unser Bestes" mit intensiverem Hopfenblütengeschmack verfeinert und mit neu gestaltetem Etikett versehen. Das vor drei Wochen kaltgepresst angesetzte Bier gelangt nun in den allgemeinen Verkaufnicht nich nur auf der BuGa in Heilbronn. Unserem Fotografen hat`s geschmeckt!!!
5
Bärlauchfest 2019
Am Wochenende herrschte heitere Einkaufsstimmung in Eppingens Innenstadt
6
Aktiv-Messe 60+
Unter der Leitung der Integrations- und Seniorenstelle der Stadt Eppingen wurde am Samstag, 13.3., gemeinsam mit vielen weiteren Akteuren ein vielfältiges Programm für die Generation 60+ geboten
7
Eppinger Zunftbaumfest
Bereits zum zwölften Mal in Folge stellten die Kraichgaumeister und Handwerker des Handels- und Gewerbevereins den traditionellen Zunftbaum auf dem Marktplatz auf.
8
Bärlauchfest mit verkaufsoffenem Sonntag
Fotografin Renate Stephan wagte sich am verkaufsoffenen Sonntag anlässlich des Bärlauchfestes ins Getümmel.
9
BUGA gewährt erste Einblicke und zeigt fulminante Wasserschow
Eine kleine Sneak Peak gewährte die BUGA am Mittwoch, 10. April. Dabei feierte auch die Wassershow ihre Vorpremiere.
10
City Dinner Tour Eppingen
Tour durch 5 Eppinger Geschäfte mit OB Holaschke und der IHK-Geschäftsleitung
11
90er Party
Evento Eppingen veranstaltete zum ersten Mal die 90er Party in der Stadthalle Eppingen. Mit vollem Erfolg. Zahlreiches Erscheinen der Gäste sorgte dafür, dass es so voll wurde, dass nicht mal mehr alle rein kamen. Für musikalische Unterhaltung sorgte den ganzen Abend der Kraichgau DJ dafür. Witziger Gag war der Seat „DeLorean“ vor dem Eingang.
12

Zugehöriges Unternehmen

Müller und Schmidt - Die Bürogemeinschaft für Ihr Bauprojekt -

Müller und Schmidt - Die Bürogemeinschaft für Ihr Bauprojekt -

Ostendgasse 8
75031 Eppingen-Mühlbach

07262 - 60 19 53 3

Zum Firmenportrait

115.000 Mal gesehen!

Wussten Sie, dass Beiträge über unsere Kanäle bis zu 115.000 Personen erreichen?

Werben auf dem Marktplatz

Möchten auch Sie diese Reichweite für Ihre Anzeige nutzen?

Fotograf

Plank, Konrad

Plank, Konrad

Das Tätigkeitsfeld liegt in der Event-, Produkt-, und Landschaftsfotografie.

  • Virtuelle Rundgänge mit 360° Panoramen
  • Hochstativaufnahmen
  • Produktfotografie
  • Luftaufnahmen 

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON

plan IT
 
 

IHR PARTNER FÜR WERBUNG IN DER REGION

EPPINGEN.org Marketing
 
 

ÜBER UNS

EP­PIN­GEN.org ist dein Lo­kal­por­tal für Ep­pin­gen und Um­ge­bung.

Wir be­rich­ten täglich in Wort und Bild über Events,
Fir­men­news, Kul­tu­rel­les und andere wich­tig­te Er­eig­nis­se aus dem Ein­zugs­ge­biet der großen Kreis­stadt Ep­pin­gen.

Kontakt: info@​eppingen.​org

FOLGE UNS

sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
sofort informiert mit der EPPINGEN.org App!
 
 
loading