Marktplatz Gastronomie
Marktplatz Gastronomie
 
 

Veröffentlicht am Mittwoch, 09. Mai 2012

Eine vielfältige und abwechslungsreiche Reise führte die LandFrauengruppe nach Holland.

Nach einer interessanten Anfahrt hinauf auf das Hochplateauder Hardthöhe traf die Gruppe auf dem Ferienhof Hardthöhe in Oberwesel ein. Die Gaumen der Reisenden wurden am Frühstücksbuffet besonders verwöhnt, bevor die Besitzerin durch den seit Generationen von der Familie bewirtschafteten Betrieb führte. Weinbau und Landwirtschaft bilden seit jeher die Lebensgrundlage der Menschen auf der Höhe, ein zusätzlicher Wirtschaftszweig bilden gemütliche Holzblockhäuser für Feriengäste.Die nächste Betriebsbesichtigung fand bereits in Holland statt. Im Champignonbetrieb in Grubbenvorsterfuhr die Gruppe Interessantes über Züchtung, Produktion und Vertrieb der beliebten Pilze. Erste Pilze können nach sechzehn Tagen geerntet werden, die Ernte dauert drei Wochen und findet von Hand statt. Der Betrieb produziert 25 Millionen Kilogramm im Jahr und hat 800 Beschäftigte. Eine Verkostung der leckeren Pilze schloss sich der Führung an.Nächstes Ziel war die Besichtigung eines Tomatenanbaubetriebes, der die Züchtung von Rispentomaten im Hochglas zeigte.

Pro Woche reift eine Rispe, an der immer sechs Tomaten wachsen. Erntezeit ist von April bis Anfang Dezember. Der Verzicht von Chemikalien wird mit Bionützlingen ausgeglichen. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Floriade in Venlo. Nur alle zehn Jahre findet diese bedeutende Gartenbau-ausstellung statt. Teilnehmer aus 35 Ländern präsentieren auf dem insgesamt 66 Hektar großen Gelände den Gartenbau in seiner ganzen Vielfalt. Auch der Einfluss des Gartenbaus auf die Lebensqualität wird anhand von Themenbereichen wie Wohlbefinden, Nachhaltigkeit, Kontinuität, Lebensqualität und Treffpunkt Kultur gezeigt.Ein nächster Höhepunkt war die Fahrt nach Lisse zum Besuch des Keukenhofs. Schon von Weitem leuchteten die blühenden Tulpenfelder. Auf dem 32 ha großen Parkgelände konnte die Gruppe 6 Millionen Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, viele andere Zwiebelblumen, Jahrhunderte alte Bäume, Wasserflächen und Brunnen bewundern. Die verschiedenen Pavillons mit Namen der holländischen Königsfamilie hatten eigene Themenbereiche. Im Beatrix-Pavillon fanden die Besucher eine spektakuläre Orchideen Show, im Willem-Alexander Pavillon mehr als 100.000 Tulpen in voller Blüte. Eine Hafenrundfahrt in Rotterdam, einem der größten Häfen der Welt folgte. Der Hafen und die hafenbezogene Wirtschaft trägt allein 7 % zum niederländischen Bruttoinlandsprodukt bei und sorgt für 320.000 Arbeitsplätze.

Die Heimreise war nicht weniger interessant. Die Benediktinerabtei Maria Laach befindet sich in der jüngsten Landschaft Europas, der Vulkaneifel. Nächster Reiseabschnitt war eine Schiffstour von Koblenz nach Boppard. Vorbei an der historischen Festung Ehrenbreitstein ging es am Filetstück des Rheins bergauf, welches neun Schlösser und Burgen zeigt. Beeindruckend waren der von den Römern vor 2000 Jahren angelegte Weinbau, winkelige Orte und die Loreley. Für die Reisegruppe war es ein weiterer Glanzpunkt einer gelungenen Reise.

Fotos: Elke Schulig

KLICKEN LOHNT SICH

Anzeige

Newsletter

Zum Newsletter anmelden
Fotolia #97040953

Nie wieder was verpassen!

Aktuelles, Angebote, Klatsch & Tratsch.
Bleibe immer Up-to-date.

Unternehmen aus der Region

Anzeige

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MEISTGELESENE ARTIKEL

EIN SERVICE VON PLAN IT

plan IT
 

ÜBER UNS

EPPINGEN.org ist dein Lokalportal für Eppingen und Umgebung.

Wir berichten täglich in Wort und Bild über Events,
Firmennews, Kulturelles und andere wichtigte Ereignisse aus dem Einzugsgebiet der großen Kreisstadt Eppingen.

Kontakt: info@eppingen.org

 
loading